Streuobstwiesen - Lebensraum für Tiere E-Buch


Streuobstwiesen - Lebensraum für Tiere -  pdf epub

PREIS: FREI

INFORMATION

SPRACHE: Deutsche
DATEN:
Autor:
ISBN: 3875961226
FORMAT: PDF EPUB FB2
DATEIGRÖSSE: 5,34

ERLÄUTERUNG:

Klappentext zu „Streuobstwiesen - Lebensraum für Tiere “Durch ihren nahezu einmaligen Strukturreichtum und ihre extensive Bewirtschaftung zählen hochstämmige Streuobstwiesen zu den artenreichsten Lebensräumen. Hier findet sich ein abwechslungsreiches Angebot aus Gräsern, Kräutern, Blüten, Früchten und alten, höhlenreichen Bäumen - ein breites Spektrum mit zahllosen Nahrungsquellen, Brut- und Aufenthaltsplätzen für viele Tiere.

...fenland für Bienen und andere Tiere. Streuobstwiesen sind ein bevorzugter Lebensraum für Bienen, Hummeln, Tausendfüßer und viele andere Insekten ... Amazon.de:Kundenrezensionen: Streuobstwiesen Lebensraum für Tiere ... . Verschiedene Einflussfaktoren, wie beispielsweise die moderne Siedlungspolitik, mangelnde Investitionen in den Naturschutz oder der Wissensverlust über das ... Streuobstwiesen liefern in erster Line köstliches Obst, doch es steckt noch viel mehr hinter der traditionellen Anbaumethode. Wer den Platz übrig hat und Interesse an einem langfristigen Naturschutz-Projekt, wer Spaß am eigenen Obstanbau und Sinn für ökologischen Land ... Streuobstwiesenforum | Streuobstwiesenforum ... . Wer den Platz übrig hat und Interesse an einem langfristigen Naturschutz-Projekt, wer Spaß am eigenen Obstanbau und Sinn für ökologischen Landbau hat, für den ist das Anlegen einer Streuobstwiese ein lohnendes Projekt. „Seit 2017 werden Streuobstwiesen bundesweit in der Roten Liste stark gefährdeter Biotoptypen gelistet. Nur wenn es uns gelingt, diese Entwicklung umzukehren, werden die Streuobstwiesen dauerhaft als Lebensraum für Tausende von Tier- und Pflanzenarten bestehen bleiben." Wiesen mit Hochstämmen sind 1a-Lebensraum Lebensraum für Mensch und Natur. Bunte Blumenwiesen, seltene Tiere, blühende Obstbäume und knackiges Obst. Das sind Aschaffenburgs Streuobstwiesen. Sie prägen entscheidend die Kulturlandschaft am bayerischen Untermain und bieten den Menschen ein stadtnahes Erholungsgebiet. Aktiv für den Obstwiesenschutz in Niedersachsen . Obstwiesen sind naturnahe Kulturlandschaften und beherbergen eine große Anzahl von Tieren und Pflanzen. Der NABU setzt sich für den Erhalt und die Neuanlage dieser artenreichen Lebensräume ein. mehr → Lebensraum Main-Donau-Kanal. Wir laden Sie ein: Reisen Sie mit uns digital den Main-Donau-Kanal entlang und entdecken Sie, was für den Erhalt von Pflanzen und Tieren - unserer heimischen Artenvielfalt - getan wird! > Zur Maßnahmenübersicht Die Obstbäume selbst sind Lebensraum für Tiere, insbesondere wenn sie sehr alt sind und sich hier und da Höhlen entwickelt haben - Bruthöhlen für Vögel oder Kinderstuben für Säugetiere. Das unterschiedet sie z.B. von den Niedrigstämmen, die i.d.R. für Höhlenbrüter unter den Vögel nicht als Brutbäume genutzt werden können ... Lebensraum Streuobstwiese. Streuobstwiesen sind besonders strukturreiche und artenreiche Lebensräume. Sie bieten zahlreichen Tier- und Pflanzenarten einen wichtigen Lebensraum in unserer Kulturlandschaft und sind zugleich Symbol für eine umweltverträgliche Landbewirtschaftung. Der Lebensraum Streuobstwiese zeichnet sich durch immense Strukturvielfalt aus und hat damit einen sehr hohen ökologischen Wert. Er ist Heimat von zahlreichen gefährdeten und seltenen Tier- und Pflanzenarten. Vögel, Kleinsäuger, Fledermäuse und viele Insektenarten, um nur ein paar zu nennen, werden besonders von Streuobstwiesen angezogen ... Auf den wenigen Streuobstwiesen jedoch, die es noch gibt, blieb der Lebensraum für die Pflanzen und Tiere jahrhundertelang intakt, da sie von Unkraut- und Schädlingsbekämpfungsmitteln sowie von Überdüngung weitgehend verschont blieben. Sie sind Lebensraum für mehr als 3000 Tier- und Pflanzenarten, darunter bedrohte Arten wie Steinkauz oder Siebenschläfer, aber auch zahlreiche Wildbienen- und Insektenarten. Und sie sind in ihrem Fortbestand gefährdet: Rodungen für Siedlungsfläche, Überalterung und Verfall, Nutzungsaufgabe und fehlende Neuanlage lassen die Fläche der ......