Das Mittelalter als Ideal in der Romantik E-Buch


Das Mittelalter als Ideal in der Romantik - Gottfried Salomon pdf epub

PREIS: FREI

INFORMATION

SPRACHE: Deutsche
DATEN:
Autor: Gottfried Salomon
ISBN: 3747793363
FORMAT: PDF EPUB FB2
DATEIGRÖSSE: 9,72

ERLÄUTERUNG:

Klappentext zu „Das Mittelalter als Ideal in der Romantik “Bücher zählen bis heute zu den wichtigsten kulturellen Errungenschaften der Menschheit. Ihre Erfindung war mit der Einführung des Buchdrucks ähnlich bedeutsam wie des Internets: Erstmals wurde eine massenweise Weitergabe von Informationen möglich. Bildung, Wissenschaft, Forschung, aber auch die Unterhaltung wurde auf neuartige, technisch wie inhaltlich revolutionäre Basis gestellt. Bücher verändern die Gesellschaft bei heute.Die technischen Möglichkeiten des Massen-Buchdrucks führten zu einem radikalen Zuwachs an Titeln im 18. Und 19 Jahrhundert. Dennoch waren die Rahmenbedingungen immer noch ganz andere als heute: Wer damals ein Buch schrieb, verfasste oftmals ein Lebenswerk. Dies spiegelt sich in der hohen Qualität alter Bücher wider.Leider altern Bücher. Papier ist nicht für die Ewigkeit gemacht. Daher haben wir es uns zur Aufgabe gemacht, das zu Buch gebrachte Wissen der Menschheit zu konservieren und alte Bücher in möglichst hoher Qualität zu niedrigen Preisen verfügbar zumachen.

...n jenseits der Privatwirtschaft: Untersuchung zur Verbreitung und Anwendbarkeit der in der Privatwirtschaft ... Romantik (Epoche) | Merkmale, Vertreter und Werke ... ... Nein, für sie gilt das Mittelalter als Ideal. In diesem Zusammenhang wird der Terminus „Romantik" als Synonym für mittelalterliche und auch christliche Kultur benutzt. 16 Nach der Aufklärung, die Säkularisation und eine regelrechte Entchristianisierung mit sich brachte, blühte das Christentum, insbesondere der Katholizismus, in der Epoche der Romantik wieder auf. This banner text can have markup. Home; web; books; video; audio; software; images; Toggle navigation Das ... Das Mittelalter als Ideal in der Romantik (eBook, 1922) [WorldCat.org] ... . This banner text can have markup. Home; web; books; video; audio; software; images; Toggle navigation Das Mittelalter war bis zu diesem Zeitpunkt eine dunkle Zeit im Herzen der Menschheit. Doch nun strahlte die Epoche der machtvollen Salier und Hohenstaufen in einem neuen Glanz. Rittertum und Papsttum wurden von poetischem Zauber umworben. Die Verbindung von edlem Heldentum und innigster Frömmigkeit, wie zum Beispiel bei den Gralsrittern, wurde zum höchsten Ideal erklärt. Als Romantik wird eine Epoche der Kunstgeschichte bezeichnet, deren Ausprägungen sich sowohl in der Literatur, Musik und Kunst als auch in der Philosophie niederschlugen. Die Epoche der Romantik lässt sich vom Ende des 18. Jahrhunderts bis ins späte 19. Das Zeitalter der Romantik erstreckt sich von 1795-1840. Zuvor war das Zeitalter der Klassik (1786-1805), im Anschluss kam die Epoche Biedermeier (1815-1848). Das Zeitalter der Romantik ist dabei geprägt durch zahlreiche gesellschaftliche Umbrüche, wie der Französischen Revolution (1789) oder der Herrschaft Napoleons. Im Jahre 1815 kam es ... Die Romantik ist als künstlerische Strömung nicht auf die Schriftstellerei beschränkt: Neben der Malerei, in der die Romantik noch bis Ende des 19. Jahrhunderts andauerte und deren herausragender Vertreter Caspar David Friedrich ist, ist hier insbesondere die Musik zu nennen, der die Romantiker eine besondere Fähigkeit zum Ausdruck des Verborgenen zuschrieben und in der die romantische Strömung teils...