Europäische Gründungsmythen im Dialog der Literaturen E-Buch


Europäische Gründungsmythen im Dialog der Literaturen -  pdf epub

PREIS: FREI

INFORMATION

SPRACHE: Deutsche
DATEN: 17.06.2019
Autor:
ISBN:
FORMAT: PDF EPUB FB2
DATEIGRÖSSE: 7,40

ERLÄUTERUNG:

Klappentext zu „Europäische Gründungsmythen im Dialog der Literaturen “Der Dialog literarischer Traditionen bildet komplexe Konstellationen der Anverwandlung und Überschreibung, Zurückweisung und Innovation aus. Angesichts der Infragestellung kultureller Zugehörigkeiten und sozialer Identitäten wird das Wissen um diese Zusammenhänge zu einem bedeutenden Anliegen der europäischen Kulturen und Literaturen. Insbesondere dem Verständnis von Gründungserzählungen und den sich daran anknüpfenden Kanonisierungsprozessen gelten die Forschungen des Bonner Literaturwissenschaftlers und Mediävisten Michael Bernsen. Seine impulsgebenden Arbeiten zum Ägypten-Mythos, zum Petrarkismus sowie zu zentralen Gründungsmythen Europas im Mittelalter, der Romantik und Moderne finden in den Beiträgen dieses Bandes ein vielstimmiges internationales Echo.The dialogue of literary traditions produces complex constellations of assimilation and reformulation, refutation and innovation. Given the current challenges of cultural affiliations and of social identities, the knowledge of the addressed correlations, especially of founding myths, comes to be one of the central concerns of the European Literatures. These founding narratives have attracted the special attention of Michael Bernsen, who has been doing considerable research on the processes of literary canonization in the European literatures, on the Myth of Egypt, on Petrarchism, and in the field of important founding myths stemming from the Middle Ages to Romanticism and Modernity. The 39 contributions of international outstanding scholars attest the productive reception of the achievements of this researcher's career.

...teratur vor, seit dem 6.Jh. v.Chr. auch in der Bildkunst, u ... Gründungsmythos - Wikipedia ... .a. auf Vasen, Reliefs, (Wand-)Gemälden. Erzählt wird, wie der griech. Göttervater Zeus (lat.: Iuppiter) ein begehrliches Auge auf Europa warf ... Klappentext zu „Exildiskurse der Romantik in der europäischen und lateinamerikanischen Literatur " Die im vorliegenden Band versammelten Beiträge umspannen die Zeit von den Anfängen der Französischen Revolution bis zu den Nachwirkungen romantischer Exildiskurse in der jüngeren brasilianischen und mexikanischen Literatur. Der ... Eine europäische Kulturwissenschaft der Zukunft ... Europäische Gründungsmythen im Dialog der Literaturen ... ... . Der ... Eine europäische Kulturwissenschaft der Zukunft muss prüfen, was aus dem Erbe der europäischen Nationalstaaten als europäischer Gründungsmythos taugt und zwar für das Europa der Zukunft, nicht der Vergangenheit. Dieser Band belegt, dass die Romantik einer der wichtigsten Gründungsmythen der europäischen Moderne ist. Im europäischen Teil leben, je nach Zuordnung des Nordkaukasus, etwa 65 bis 75 Prozent der Bevölkerung. Das Land ist ethnographisch, historisch und kulturell Teil Europas. In Asien liegen der Ostteil des Uralgebietes, Sibirien und der Ferne Osten Russlands. Im Ausland mag es gelegentlich als übertrieben wahrgenommen werden, doch Erinnern gehört geradezu zu den „Gründungsmythen" Nachkriegsdeutschlands. In kaum einem anderen europäischen Land hat die Erinnerungskultur so starke interdisziplinäre Synergien und so große Medienwirkungen wie in der Bundesrepublik. Dadurch gewinnt die deutsche ... Opfernarrative sind ein festes Bestandteil vieler Gründungsmythen. Als Katalysatoren der Solidarisierung und Einigung einer menschlichen Gemeinschaft erfüllen sie eine wichtige Funktion im Prozess der kollektiven, besonders der nationalen, Identitätsbildung. Wie schlägt sich ihre kulturelle Mission in der Literatur nieder? Auf welche Weise ......