Alliierte U-Boote E-Buch


Alliierte U-Boote - Hans Karr pdf epub

PREIS: FREI

INFORMATION

SPRACHE: Deutsche
DATEN:
Autor: Hans Karr
ISBN: 3613041871
FORMAT: PDF EPUB FB2
DATEIGRÖSSE: 5,47

ERLÄUTERUNG:

Klappentext zu „Alliierte U-Boote “Deutsche U-Boote sind oft beschrieben worden, die alliierten U-Boote so gut wie gar nicht. Das ändert sich nun - mit dem neuen Typenkompass von Marine-Spezialist Hans Karr. Mit gewohnter Kompetenz porträtiert der Autor die U-Boote der deutschen Kriegsgegner: Er präsentiert hier Bilder, Daten, Fakten und Details zu den Bootstypen aus den USA, Großbritannien, Frankreich, der UdSSR und den Niederlanden. Eine längst überfällige Ergänzung unserer Typenkompass-Reihe, die über die Technik hinaus auch die wichtigsten Einsätze - von der Blockade der Seewege im Atlantik bis hin zu den Angriffen im Pazifik - beleuchtet..

...on Handelsschiffen und beschädigten das Panzerschiff Deutschland ... Alliierte U-Boote: 1939-1945 - Ostsee Reise Tipps ... . Rund 150 deutsche U-Boote fielen den Alliierten bei der Kapitulation des Dritten Reiches in die Hände. Einige Monate später begann „Operation Deadlight", ihre Versenkung auf hoher See. KARR Hans: Alliierte U-Boote. 1939-1945. Typenkompass. 128 Seiten, ca. 130 Abbildungen, broschiert. Deutsche U-Boote sind oft beschrieben worden, die alliierten U-Boote so gut wie gar nicht. Das ändert sich nun - mit dem neuen Typenkompass von Marine-Sp ... Typenkompass Alliierte U-Boote 1939-1945 WW/2-Typen-Handbuch/Modelle ... ... . Das ändert sich nun - mit dem neuen Typenkompass von Marine-Spezialist Hans Karr. Mit gewohnter Kompetenz porträtiert der Autor die U-Boote der ... Deutsche U-Boote sind oft beschrieben worden, die alliierten U-Boote so gut wie gar nicht. Das ändert sich nun - mit dem neuen Typenkompass von Marine-Spezialist Hans Karr. Mit gewohnter Kompetenz porträtiert der Autor die U-Boote der deutschen Kriegsgegner: Er präsentiert hier Bilder, Daten, Fakten und Details zu den Bootstypen aus den USA ... Hans Karr Alliierte U-Boote - 1939-1945. ISBN: 978-3-613-04187-5 Titel-Nr.: 04187 Einband: broschiert Seitenzahl: 128 Abbildungen: 130 Format: 140mm x 205mm Erscheint ... Die Alliierten stehen am Rand der Niederlage, denn Hitler schickt immer mehr U-Boote in den Kampf. Im Juni versenken die deutschen U-Boote 124 alliierte Handelsschiffe und setzen damit die ... Deutsche U-Boote sind oft beschrieben worden, die alliierten U-Boote so gut wie gar nicht. Das ändert sich nun - mit dem neuen Typenkompass von Marine-Spezialist Hans Karr. Mit gewohnter Kompetenz porträtiert der Autor die U-Boote der deutschen Kriegsgegner: Er präsentiert hier Bilder, Daten, Fakten und Details zu den Bootstypen aus den USA ... Der kompakte Überblick zur Marinegeschichte mit technischen Daten, Fakten und Fotos liefert Informationen zu U-Booten aus fünf Staaten. Darunter di... Am 28. April 1944 gab die Kriegsmarine drei Kleinst-U-Boote des Typs XXVII K bei der Kieler Germaniawerft in Auftrag. Die Boote hatten die Baunummern 938 bis 940 und erhielten die Bootsnummern U 5188, U 5189 und U 5190. Die drei XXVII-K-Kleinst-U-Boote wurden bis zum Kriegsende nicht fertiggestellt. Technische Daten Infolge der Dechiffrierung des deutschen U-Boot-Funkverkehrs sowie der Einpeilung der Funksprüche deutscher U-Boote konnten die An- und Ausmarschwege von den Briten festgestellt werden. Deshalb wurden alliierte U-Boote in einem Aufklärungsstreifen zwischen den Shetland Inseln und Island aufgestellt. Schreibe die erste Bewertung für „Alliierte U-Boote: 1939-1945" Antworten abbrechen Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert. Insgesamt versenkten 380 in Dienst gestellte deutsche U-Boote neben vielen Kriegsschiffen immerhin 5554 alliierte und neutrale Handelsschiffe. Die Kaiserliche Marine verlor dabei 187 U-Boote mit mehr als 5000 Mann. Als sich die alliierte Blockade auf Deutschland verschärfte, entstand der Bedarf für U-Boote, die eine kleine Menge kriegswichtiger Materialien vom Fernen Osten nach Europa bringen konnten. Aufgrund der Probleme mit dem Antrieb wurden beide Boote daher zu Transport-U-Booten umgebaut, wobei die Daimler-Benz-Diesel gegen konventionelle ... Der Großteil der im Zweiten Weltkrieg rund 780 versenkten deutschen U-Boote mit knapp 27.000 getöteten Besatzungsmitgliedern ging nach dem Mai 1943 verloren. Bis zur Kapitulation im Mai 1945 versenkten deutsche U-Boote rund 2.800 alliierte Handelsschiffe mit insgesamt 15 Millionen Bruttoregistertonnen. Die alliierten Streitkräfte statteten ihre Flugzeuge und Schiffe im Verlauf des Krieges mit neu entwickelter Radar- und Sonartechnik aus, die es ermöglichte, deutsche U-Boote sogar in der Nacht ......