Ai Weiwei, Wo ist die Revolution? E-Buch


Ai Weiwei, Wo ist die Revolution? -  pdf epub

PREIS: FREI

INFORMATION

SPRACHE: Deutsche
DATEN: 04.06.2019
Autor:
ISBN:
FORMAT: PDF EPUB FB2
DATEIGRÖSSE: 8,55

ERLÄUTERUNG:

Klappentext zu „Ai Weiwei, Wo ist die Revolution? “Umfassende Publikation mit den jüngsten Werken des weltbekannten chinesischen Künstlers"Everything is art. Everything is politics", so bringt der international bekannte Gegenwartskünstler Ai Weiwei das Grundprinzip seiner Arbeitsweise auf den Punkt. Das Motto "Alles ist Kunst, alles ist Politik" ist auch Leitmotiv dieser umfangreichen Publikation. Der Katalog demonstriert mit Texten und Bildern die enge Verklammerung von politischem Engagement und künstlerischer Arbeit im Werk dieses bedeutenden und streitbaren Künstlers, das die Widersprüche unserer Gegenwart plastisch werden lässt. Es zielt auf eine kritische Betrachtung von Kulturgeschichte und globalen gesellschaftlichen Entwicklungen. Insbesondere werden auch die raumfüllenden Installationen aus den vergangenen zehn Jahren thematisiert.

...it präsentiert und seine Ortlosigkeit im globalen Ausstellungsbetrieb betont ... Der MKK besucht die Ausstellung „Ai Weiwei - Wo ist die Revolution" im ... ... . Ai Weiwei, 1957 in Beijing geboren, wird weltweit als Künstler, Architekt, Kurator, Filmregisseur und Fotograf gefeiert. Wenn Ai Weiwei fast 50 Jahre später erneut die Frage nach der Revolution stellt, schwingt hierbei auch sein Wissen um die mythologisierende Perspektive in Bezug auf die Verbindung von Kunst und Politik mit. Als Gegensatz zum Werk Sunflower Seeds wird die Wandtapete der Klee Halle a ... Ai Weiweis umfassende Ausstellung in Düsseldorf: ″Wo ist die Revolution ... ... . Als Gegensatz zum Werk Sunflower Seeds wird die Wandtapete der Klee Halle aus Schuldscheinen gebildet. Das I.O.U. Wallpaper betont Ai Weiweis Auseinandersetzung mit dem chinesischen Regime und die finanzielle Unterstützung seines Bemühens um Transparenz und Gerechtigkeit in China durch viele Spenderinnen und Spender im In- und Ausland. Im Anschluss können wir gerne gemeinsam im K20 die Installationen von Ai Weiwei besuchen (Fußweg etwa 15 Minuten bzw. 2 U-Bahn-Stationen). Das Kombiticket eröffnet aber auch die Möglichkeit, das K20 zu einem anderen Zeitpunkt während der Dauer der Ausstellung (bis 01.09.2019) zu besuchen. Ai Weiwei selbst meint: „Diese Show ist die größte und kompletteste in meiner kurzen Kunstgeschichte." Seit 15 Jahren stellt der Architekt, Künstler und Aktivist seine Werke aus. Seine Schau in Düsseldorf steht unter seiner Schaffensdevise „Everything is art. Everything is politics." Bislang unbekannte Exponate aus vier Jahrzehnten werden hier ebenso gezeigt wie Frühwerke. Ai Weiwei wurde 1957 als Sohn von Gao Ying und des chinesischen Dichters und Regimekritikers Ai Qing (艾青, 1910-1996) geboren. Infolge der 20-jährigen Verbannung des Vaters wuchs er zunächst in der Mandschurei und in Xinjiang auf. Der MKK besucht die Ausstellung „Ai Weiwei - Wo ist die Revolution" im K20 „Alles ist Kunst. Alles ist Politik", so brachte der international bekannte Gegenwartskünstler Ai Weiwei das Grundprinzip seiner Arbeitsweise auf den Punkt und lässt sich hinsichtlich seiner konzeptionellen Kunstauffassung zu Joseph Beuys in Beziehung setzen. Ai Weiwei (Jahrgang 1957) ist in Düsseldorf angekommen, wo er nach eigenen Angaben die größte Ausstellung seines Lebens zeigt. Im Gespräch gibt sich der politische Weltkünstler und Dissident ... Beuys: Sag mal, Weiwei, hast du dir das mit dem Ausstellungsplakat selbst ausgedacht? Dass du da mit schlenkernden Armen auf den Fotografen zu marschierst so wie ich 1971? Bestimmt. Und der Spruch "Wo ist die Revolution?" bezieht sich doch auf mein "La rivoluzione siamo Noi", oder? Ai: Selbstverständlich. Ich beziehe mich in meinen ... Ai Weiweis umfassende Ausstellung in Düsseldorf: "Wo ist die Revolution?" Eine große Einzelausstellung des chinesischen Gegenwartskünstlers Ai Weiwei zeigt raumfüllende Installationen und zentrale Werke aus den vergangenen zehn Jahren. Über Jahre h...