Der Christus und sein Christentum E-Buch


Der Christus und sein Christentum - Georg Längin pdf epub

PREIS: FREI

INFORMATION

SPRACHE: Deutsche
DATEN:
Autor: Georg Längin
ISBN: 3747708609
FORMAT: PDF EPUB FB2
DATEIGRÖSSE: 10,23

ERLÄUTERUNG:

Klappentext zu „Der Christus und sein Christentum “Bücher zählen bis heute zu den wichtigsten kulturellen Errungenschaften der Menschheit. Ihre Erfindung war mit der Einführung des Buchdrucks ähnlich bedeutsam wie des Internets: Erstmals wurde eine massenweise Weitergabe von Informationen möglich. Bildung, Wissenschaft, Forschung, aber auch die Unterhaltung wurde auf neuartige, technisch wie inhaltlich revolutionäre Basis gestellt. Bücher verändern die Gesellschaft bei heute.Die technischen Möglichkeiten des Massen-Buchdrucks führten zu einem radikalen Zuwachs an Titeln im 18. Und 19 Jahrhundert. Dennoch waren die Rahmenbedingungen immer noch ganz andere als heute: Wer damals ein Buch schrieb, verfasste oftmals ein Lebenswerk. Dies spiegelt sich in der hohen Qualität alter Bücher wider.Leider altern Bücher. Papier ist nicht für die Ewigkeit gemacht. Daher haben wir es uns zur Aufgabe gemacht, das zu Buch gebrachte Wissen der Menschheit zu konservieren und alte Bücher in möglichst hoher Qualität zu niedrigen Preisen verfügbar zumachen.

...s eine der wichtigsten Wallfahrtsstätten ... Religionsloses Christentum - Wikipedia ... . Denn in der Heiligen Stadt, wie sie auch genannt wird, soll Jesus gestorben und auferstanden sein. Obwohl die Christen Jerusalem für einige Jahre erobern konnten, blieb das Land am Ende doch unter islamischer Herrschaft. Jesus Christus. Für Christen Gottes Sohn und der Messias. In einer durch die römische Besatzung zunehmend destabilisierten Gesellschaft Palästinas, trat um das Jahr 30 n. Chr. ein Mann auf, der sich Jesus nannt ... Christus - Der Christus - Bibel-Lexikon :: bibelkommentare.de ... . Chr. ein Mann auf, der sich Jesus nannte und aus Nazareth in Galiläa stammte; etwa drei Jahre später wurde er hingerichtet. Nur Nebensätze über Jesus in Zeitdokumenten Da orthodoxe Christen aber dazu verpflichtet sind, volle Verantwortung für die Lehren und Praxis der Kirche zu tragen, kann jemand, der homosexuelle Handlungen gutheißt, nicht an der sakramentalen Gemeinschaft der orthodoxen Kirche teilhaben - das betrifft also nicht nur die Priesterweihe, sondern auch die Kommunion. Mit 2,1 Milliarden Gläubigen ist das Christentum die größte Religionsgemeinschaft. Christen glauben an Jesus Christus, den Sohn Gottes, der als Mensch vor etwa 2.000 Jahren in Bethlehem geboren wurde. Für Christen ist Jesus der Heilsbringer, der Messias, der im Alten Testament von den Propheten angekündigt worden ist....