Provenienz & Forschung E-Buch


Provenienz & Forschung -  pdf epub

PREIS: FREI

INFORMATION

SPRACHE: Deutsche
DATEN: 06.05.2019
Autor:
ISBN:
FORMAT: PDF EPUB FB2
DATEIGRÖSSE: 5,90

ERLÄUTERUNG:

Klappentext zu „Provenienz & Forschung “Die ganz unterschiedlich gearteten Kulturgutentziehungen und -transfers auf dem Gebiet der Sowjetischen Besatzungszone 1945 bis 1949 und in der DDR 1949 bis 1989 werden seit 2017 unter anderem im Rahmen von Grundlagenforschungsprojekten mit Kooperationspartnern des Zentrums aufgearbeitet. Das vorliegende Heft zeigt nicht nur die Notwendigkeit einer differenzierten Betrachtung dieser zwei Komplexe, sondern auch einer Bewertung der Rechtmäßigkeit von Entzugsvorgängen. Es beleuchtet zudem die historischen Akteure und Mechanismen und illustriert damit die Bandbreite und Vielfalt der aktuellen Forschung.

...um Frankfurt. Die Kunsthistorikerin Maike Brüggen hat in dieser Zeit die Gemälde-Zugänge und verschiedene ... Deutsches Zentrum Kulturgutverluste - Publikationen ... ... NS-Raubkunst in Frankreich Provenienz-Forschung noch immer ein heikles Thema. In Frankreich ist die Herkunft von rund 2.100 Raubkunstwerken bis heute ungeklärt. 2018 hatte Premierminister Macron ... Provenienz-Forschung - NS Raubgut in der SLUB ... Researched provenances and provenance features are continuously documented in the collection "provenance research ... In dieser ersten Ausgabe von »Provenienz & Forschung« wird an wenigen Beispielen die ganze Breite der n ... Dr. Katja Terlau - Home - provenienzforschung.de ... ... In dieser ersten Ausgabe von »Provenienz & Forschung« wird an wenigen Beispielen die ganze Breite der notwendigen, aufschlussreichen Recherchen in unterschiedlichsten Häusern deutlich. So ergeben sich Einblicke in die alltägliche Aufklärungsarbeit an Museen, Bibliotheken, Archiven und wissenschaftlichen Instituten im ganzen Land. Definition, Rechtschreibung, Synonyme und Grammatik von 'Provenienz' auf Duden online nachschlagen. Wörterbuch der deutschen Sprache. Die Provenienzforschung macht vor allem Schlagzeilen, wenn die Rückgabe prominenter NS-Raubkunst aus unseren Kunstmuseen an die ursprünglichen Eigentümer zur Diskussion steht. In der Zeitschrift »Provenienz & Forschung« wird die ganze Breite der notwendigen, aufschlussreichen Recherchen in unterschiedlichsten Häusern deutlich. So ergeben ... Netzwerk Provenienzforschung in Niedersachsen. Im Bewusstsein seiner kulturpolitischen Verantwortung im Sinne der „Washingtoner Prinzipien" und der „Gemeinsamen Erklärung" errichtet das Land Niedersachsen ein Netzwerk Provenienzforschung. Provenienzforschung ist gleichzeitig retrospektiv und auf die Zukunft von Beständen eines Hauses angelegt. Das Museum Folkwang verfolgt seit 1998 verstärkt Provenienzforschung im Hinblick auf seine weitreichenden Bestände. Mit der Einrichtung des Bereichs „Forschung und wissenschaftliche Kooperation" 2011 und der Erweiterung um den ... Die Provenienzforschung ist integraler Bestandteil der Arbeit an Museen, Bibliotheken, Archiven und am Kunstmarkt und dient neben der Identifizierung von sogenanntem Raubgut auch dem Erkenntnisgewinn zur Sammlungs- und Institutionengeschichte und dem Verständnis der Prozesse um Authentifizierung, (Wert-)Zuschreibung, Manifestation oder ... Provenienz­forschung. Nachdem in Österreich bereits zu Beginn des Jahres 1998 die Kommission für Provenienzforschung eingesetzt worden war, wurde parallel zur Unterzeichnung der Washingtoner Erklärung (Grundsätze der Washingtoner Konferenz in Bezug auf Kunstwerke, die von den Nationalsozialisten beschlagnahmt wurden) vom 3. Dezember 1998 ... Der Arbeitskreis Provenienzforschung e.V. vernetzt weltweit über 300 WissenschaftlerInnen und ExpertInnen, die sich an öffentlichen und privaten bestandshaltenden Einrichtungen, im Kunsthandel, im Rechtswesen, im akademischen Bereich oder freiberuflich der Erforschung der Herkunft von Kulturgütern widmen. Hierbei steht insbesondere NS-verfolgungsbedingt entzogenes, in der Sowjetischen ... »Provenienzforschung befasst sich vor allem mit Gemälden großer Meister«, so lautet ein zählebiges Klischee. Es gibt aber noch viele andere Objekte - von Musikinstrumenten über Kinderbücher bis zu Briefmarken -, bei denen untersucht werden kann und muss, ob ein verfolgungsbedingter Entzug vorliegt. Unabhängig von ihrem finanziellen Wert haben sie eines gemeinsam: Von...