Die Roten Spitzen zu Altenburg E-Buch


Die Roten Spitzen zu Altenburg -  pdf epub

PREIS: FREI

INFORMATION

SPRACHE: Deutsche
DATEN: 27.02.2019
Autor:
ISBN:
FORMAT: PDF EPUB FB2
DATEIGRÖSSE: 8,70

ERLÄUTERUNG:

Klappentext zu „Die Roten Spitzen zu Altenburg “Die Roten Spitzen sind seit vielen Jahrhunderten das Wahrzeichen der Stadt Altenburg. Bei den aus rotem Backstein errichteten Türmen handelt es sich um die weithin sichtbaren baulichen Überreste der romanischen Stiftskirche St. Marien, einem der frühesten Backsteingroßbauten nördlich der Alpen. Das Stift mit den Roten Spitzen bildete das bauliche Zentrum des neu formierten Reichslandes Pleißen. Dies war in der zweiten Hälfte des 12. Jahrhunderts eine Modellregion der staufischen Reichspolitik - eine "Innovationsregion Ost".Im Zuge notwendiger Sanierungsarbeiten wurden seit 2005 umfangreiche bauhistorische, restauratorische und archäologische Untersuchungen durchgeführt, die zu zahlreichen neuen, teilweise höchst erstaunlichen Erkenntnissen bezüglich des Backsteingroßbaues führten. Auch die Rolle von Kaiser Friedrich I. Barbarossa bei der Gründung des Stifts und dem Bau der Kirche erfuhr eine intensive Erforschung und brachte manchen bisherigen Stereotyp der Geschichtsschreibung ins Wanken.All diese neuen Erkenntnisse wurden 2015 im Rahmen eines Kolloquiums vorgestellt und hinsichtlich ihrer Bedeutung für die Bau-, Kunst- und Landesgeschichte diskutiert. Die im vorliegenden Buch publizierten Referate der Tagung bilden einen wichtigen Bestandteil unseres Wissens über den mittelalterlichen Landesausbau am damaligen Ostrand des Reiches.

...burg ein Gesamtkonzept zur denkmalpflegerischen Untersuchung und Instandsetzung des romanischen Bauwerks um ... Ein Rungang durch die Residenzstadt Altenburg | Thüringen Blog ... . Gezielte archäologische Grabungen, intensive Bauforschungen und umfängliche Restaurierungsarbeiten an den Türmen wurden in Auftrag gegeben. Die Roten Spitzen zu Altenburg. Kolloquium im Residenzschloss Altenburg 04.-05.09.2015 Kolloquium im Residenzschloss Altenburg 04.-05.09.2015 Die Roten Spitzen sind seit vielen Jahrhunderten das Wahrzeichen der Stadt Altenburg. „Die Roten Spitzen zu Altenburg" - die erste Publikation in der Schriftenreihe der Barbarossa-Stiftung ... Thueringen-Lese | Die Roten Spitzen zu Altenburg ... . „Die Roten Spitzen zu Altenburg" - die erste Publikation in der Schriftenreihe der Barbarossa-Stiftung ist erschienen. Wir freuen uns, Gastgeber für die... In Absprache mir dem Betreiber der "Roten Spitzen" werden diese bei Interesse eine FB Seite zu den RS erstellen, um diese zu präsentieren. Wir wünschen Euch weiterhin viel Freude und vielleicht die eine oder andere Anregung für uns. Grüße vom FV Quartier ,,Rote Spitzen" Altenburg . Geschichte zum Anfassen in den „Roten Spitzen" Nach so viel geschichtlich-geistlichem Input bietet ein Abstecher zu den „Roten Spitzen", dem Wahrzeichen Altenburgs, Geschichte zum Anfassen. Die beiden Türme, die vor allem aufgrund ihrer unterschiedlich geformten und unterschiedlich hohen Spitzen auffallen, sind Überreste einer Kirche ... am 04./05. September 2015 in Altenburg. Fachkollegen und der Öffentlichkeit vorgestellt und hinsichtlich ihrer Bedeutung für die Bau-, Kunst- und Landesgeschichte diskutiert werden. Die „Roten Spitzen", eigentlich die Türme der ehemaligen Augustiner-Chorherren-Stiftskirche St. Marien, sind seit jeher das Wahrzeichen der Stadt Altenburg. Altenburg - Personalmangel: Rote Spitzen und Nikolaiturm in dieser Saison zu Wer als Besucher oder Einheimischer die Roten Spitzen besichtigen möchte, steht in dieser Saison vor verschlossener Tür. Sie gehören zu Altenburg wie Theater und Schloss - die Roten Spitzen. Die neueste Publikation der Barbarossa-Stiftung rückt das prägnante Bauwerk pünktlich zum 854. Jahrestages des ersten ... Später kaufte die Stadt Altenburg die Anlage. Die heutige Form der Doppel­turm­an­lage wurde 1618 vollendet, als der nördliche Turm eine barocke Haube erhielt. Seit 2006 sind die Roten Spitzen als national bedeutsames Kulturdenkmal offiziell an­er­kannt. Schließlich handelt es sich um einen der wichtigsten frühen Backsteinbauten der ... Aus Richtung Bahnhof erreichen Sie die Roten Spitzen mit dem Bus I Haltestell "Mühlpforte". Fahrplan Anfahrt Von der B93 kommend Abfahrt Altenburg Zentrum / Münsa Richtung Zentrum auf der Münsaer Straße. NAch ca. 900m nach links in die Heinrich-Heine-Straße abbiegen. Weiter auf Käthe-Kollwitz-Straße dann rechts ab auf "Am kleinen Teich ... Quartier - Rote Spitzen - Altenburg, Altenburg. Gefällt 354 Mal. Das älteste un...