Erziehungsratgeber in der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts - eine vergleichende Analyse E-Buch


Erziehungsratgeber in der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts - eine vergleichende Analyse - Michaela Schmid pdf epub

PREIS: FREI

INFORMATION

SPRACHE: Deutsche
DATEN: 01.04.2008
Autor: Michaela Schmid
ISBN: 3899981235
FORMAT: PDF EPUB FB2
DATEIGRÖSSE: 4,78

ERLÄUTERUNG:

Klappentext zu „Erziehungsratgeber in der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts - eine vergleichende Analyse “Erziehungsratgeber stellen innerhalb der Erziehungstradition einen wichtigen Forschungsgegenstand dar, der künftig stärker in den Blick wissenschaftlicher Bemühungen gelangen muss. Bislang sind sie noch weitestgehend unerforscht. Wie wichtig die Aufhellung dieses Bereiches ist, wird deutlich, wenn man sich überlegt, dass es wohl weniger wissenschaftliche als vielmehr populärpädagogische Schriften waren, die von Eltern/ Laien gelesen wurden und deren praktisches Handeln - und damit diesen Bereich der Erziehungspraxis - beeinflussten.Ausgangspunkt dieser Analyse sind Erziehungsratgeber in Buchform, die (zumindest implizit) an Mütter gerichtet wurden und aus der Zeit der Weimarer Republik und des Nationalsozialismus stammen - Bücher deshalb, weil sie zu dieser Zeit das populärste Medium darstellten. Ziel ist es, herauszuarbeiten, was die jeweiligen Autoren unter Pflege und Erziehung verstanden, welches Mutterbild sie fokussierten und welche Ziele sie dabei verfolgten.Zentrale Fragestellung dieser Arbeit ist, ob sich Kontinuitäten bzw. Diskontinuitäten in den ausgewählten Erziehungsratgebern der Weimarer Republik und des Nationalsozialismus finden, insbesondere in Bezug auf das vermittelte Mutterbild und die dargestellten Pflege- und Erziehungsvorstellungen.

...uchen vor allem in widersprüchlichen, unsiche-6 Berg 1991, S ... Erziehungsratgeber | SpringerLink ... . 712. Sie weist an dieser Stelle auch auf die Zäsur innerhalb der Ratgeberliteratur Ende des 18./ Anfang des 19. Jahrhunderts hin, welche der Theorie-Praxis-Problematik den Boden ebnete (Vgl. auch Punkt II.1.1 dieser Ar-beit). Jahrhunderts - eine vergleichende Analyse h t t p : / / w w w . w e i s s e n s e e - v e r l a g . d e / a u t o r e n / s c h m i d _ 1 2 3 . h t m Erziehungsratgeber stellen innerhalb der Erziehungstr ... Erziehungsratgeber in der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts - eine ... ... . h t m Erziehungsratgeber stellen innerhalb der Erziehungstradition einen wichtigen Forschungsgegenstand dar, der künftig stärker in den Blick wissenschaftlicher Bemühungen gelangen muss. Sabine Jahn: Rezension von: Schmid, Michaela: Erziehungsratgeber in der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts - eine vergleichende Analyse, Kontinuität und Diskontinuität im Mutterbild sowie der (früh-)kindlichen Pflege und Erziehung in ausgewählten Erziehungsratgebern der Weimarer Republik und der NS-Zeit. Berlin: Weißensee 2008. Erziehungsratgeber in der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts - eine vergleichende Analyse. Kontinuität und Diskontinuität im Mutterbild sowie der (früh-)kindlichen Pflege und Erziehung in ausgewählten Erziehungsratgebern der Weimarer Republik und der NS-Zeit Erziehungsratgeber in der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts - eine vergleichende Analyse. (German Edition) eBook: Michaela Schmid: Amazon.in: Kindle Store Jahrhunderts : eine vergleichende Analyse ; Kontinuität und Diskontinuität im Mutterbild sowie der (früh- )kindlichen Pflege und Erziehung in ausgewählten Erziehungsratgebern der Weimarer Republik und der NS-Zeit "@de; schema:productID " 246636899" ; schema:publication http://www.worldcat.org/title/-/oclc/246636899#PublicationEvent/berlin_weissensee_verl_2008> ; s...