Die Kunst der Pharaonen E-Buch


Die Kunst der Pharaonen - Giorgio Ferrero pdf epub

PREIS: FREI

INFORMATION

SPRACHE: Deutsche
DATEN: 29.06.2019
Autor: Giorgio Ferrero
ISBN: 8863123888
FORMAT: PDF EPUB FB2
DATEIGRÖSSE: 8,27

ERLÄUTERUNG:

Klappentext zu „Die Kunst der Pharaonen “Bildnisse, Monumente, Lebensgeschichten: Diese prachtvolle Ausgabe über eine der faszinierendsten Kulturen der Erde zeichnet ein umfassendes Bild der Zeitereignisse, der Kunst und ihrer fleischgewordenen Götter, der Pharaonen. Begeben Sie sich auf die Spuren von Herrschern wie Cheops, Tutanchamun und Ramses II und entdecken Sie künstlerische Meisterwerke der Antike in einem neuen Licht.

... cm, 176 S., 160 ... Bildnisse, Monumente, Lebensgeschichten: Diese prachtvolle Ausgabe über eine der faszinierendsten Kulturen der Erde zeichnet ein umfassendes Bild der ... Die 37 besten Bilder von Das alte Ägypten - die Zeit der Pharaonen ... ... ... Die Kunst im Alten Ägypten hatte ihre Hauptaufgabe in der Verherrlichung des göttlichen Pharao. Die Kunst sicherte sein Weiterleben nach dem Tode. Großartige Totentempel und riesige Grabanlagen mit monumentalen Statuen und Reliefs zeugen noch heute davon. Die Kunst dient der Vorstellung der „Maat", der universellen Ordnung, die immer wieder aufs Neue von Chaos bedroht ist. Sie zeigt die Götter der alten Ägypter und den ... Die Kunst der Pharaonen: Tiefe Spuren in der Geschichte: Amazon.de ... ... . Die Kunst dient der Vorstellung der „Maat", der universellen Ordnung, die immer wieder aufs Neue von Chaos bedroht ist. Sie zeigt die Götter der alten Ägypter und den Pharao als einzigen ... 4. Echnaton und seine Frau Nofretete - kunstliebende Pharaonen. Er reformierte in Ägypten v. a. die Religion und die Kunst. Der Sonnengott Aton wurde durch ihn zum einzigen Gott oder zumindest zum Gott über alle anderen Götter erklärt und die vorher idealisierenden künstlerischen Darstellungen wurden realistischer. Bekannt ist auch die ... Der Pharao - Inkarnation des Falkengottes Horus und Sohn des Sonnengottes Re - war der Garant der kosmischen Weltordnung (Maat) und das Bindeglied zwischen den Göttern und den Menschen. Einigen Pharaonen hinterließen tiefe Spuren in der Geschichte, wurden zu historisch unsterblichen Gestalten. Die Namen Cheops, Tutanchamun und Ramses II. sind nach Tausenden von Jahren immer noch auf der ganzen Welt bekann. Einzelne erreichten sogar das höchste Amt - und wurden Pharao. Seite 58. Wiener Archäologen sind seit Jahrzehnten den rätsel- haften Fremdherrschern im Nildelta auf der Spur. Jetzt graben sie einen riesigen Palast der Hyksos aus. Seite 68. Minoische Kunst im Land der Pharaonen? In einem Palast kamen Wandmalereien ans Licht, wie man sie ... Sie glaubten, dass dem Pharao als Sohn des Sonnengottes Gold als Körpermaterie zustehe und ihn so befähige, seine Sterblichkeit zu überwinden. Über Jahrtausende bleibt der Formenkanon der altägyptischen Kunst unverändert. Die Kunst dient der Vorstellung der "Maat", der universellen Ordnung, die immer wieder aufs Neue von Chaos bedroht ist ... Die Zeit der Pyramiden umfasste nur etwa 190 Jahre in der 3000-jährigen Geschichte Ägyptens. In diesem relativ kurzen Zeitabschnitt entstanden die großen Pyramiden der 3. und 4. Dynastie der Pharaonen, der Könige des altägyptischen Reichs. König DJOSER lässt sich noch zu Lebzeiten von seinem Baumeister IMHOTEP seine Grabstätte errichten ... pharao zeichen seiner macht - Vor ein paar tausend Jahren herrschten die Pharaonen in Ägypten. Ein Pharao war ein sehr mächtiger Mann. Um seine Macht der ganzen Welt zu zeigen, ließ er Pyramiden bauen. Die bekanntesten Pyramiden sind die Pyramiden von Gizeh. Um eine Pyramide zu bauen, muss man sehr gut rechnen können, sonst wird die ... Man war auf der Hut vor Betrügern und Spukgeistern. Spukgeister waren unglückliche Seelen, deren Gräber verwüstet oder zerstört worden waren. Es heißt, ein Pharao ließ einmal eine Grabstätte wieder herrichten, nachdem ihm im Traum ein solcher Geist von seinem Leid erzählt hatte, damit der Geist ins Totenreich zurückkehren konnte. Kaum ein Land löst solche Faszinationen, wie das Land der Pyramiden. Wie konnten die alten Ägypter die tonnenschweren Steinblöcke zum Pyramidenbau bewegen. Die ......