Edith Tudor Hart E-Buch


Edith Tudor Hart -  pdf epub

PREIS: FREI

INFORMATION

SPRACHE: Deutsche
DATEN: 25.09.2013
Autor:
ISBN: 3775735666
FORMAT: PDF EPUB FB2
DATEIGRÖSSE: 8,3

ERLÄUTERUNG:

Klappentext zu „Edith Tudor Hart “Der engagierte Realismus der Arbeiterfotografie der 1930er-Jahre begegnete den politischen Entwicklungen der Zeit mit aufklärerischem Impetus. Zur ersten Riege jener sozial motivierten Fotografen gehört neben Paul Strand oder Tina Modotti auch die Wiener Fotografin Edith Tudor-Hart (1908 1973), die der kommunistischen Partei nahestand. Die Jüdin belegte einen Vorkurs am Bauhaus in Dessau und heiratete 1933 einen Engländer, der die Arbeiterbewegung unterstützte und mit dem sie nach Großbritannien flüchtete. Hier gelangte Tudor-Hart posthum zu Berühmtheit, da sie dem sowjetischen Spionagering der Cambridge Five bis zu dessen Zerschlagung in den 1960er-Jahren Mitarbeiter zuführte.Für ihre sensiblen Schwarz-Weiß-Fotografien nutzte Tudor-Hart eine mittelformatige Rolleiflex, mit der sie aus Hüfthöhe Bilder schießen konnte, was ihr erlaubte, mit ihren Modellen bei der Arbeit ungehindert zu kommunizieren. Der Band zeigt ihre unprätentiösen, dokumentarisch geprägten Fotografien zu sozialen Themen, die in Wien, London, Wales und Schottland entstanden. (Englische Ausgabe ISBN 978-3-7757-3567-4)Ausstellungen: National Galleries of Scotland, Edinburgh ab 2.3. 26.5.2013 Wien Museum, Wien ab September 2013

...st der Sowjets: Peter Stephan Jungk schreibt die Geschichte von Edith Tudor-Hart ... English — Tracking Edith ... . In der Romanbiografie stellt er kritische Fragen ... »Edith Tudor-Hart ist eine in viele Essays, Bucheinträge und Zeitungsartikel eingegangene Figur der jüngeren Zeitgeschichte. So nah wie Jungk kam ihr aber noch niemand.« Wolfgang Paterno, Profil, 15.06.2015 »›Die Dunkelkammern der Edith Tudor-Hart‹ ist gleichzeitig mitreißender Lebenslauf und packende Zeitgeschichte.« Edith Tudor-Hart (als Edith Suschitzky geboren 28. August 1908 in Wien, Öst ... Edith Tudor-Hart - Wikipedia ... .« Edith Tudor-Hart (als Edith Suschitzky geboren 28. August 1908 in Wien, Österreich-Ungarn; gestorben 12. Mai 1973 in Brighton) war eine österreichisch-britische Fotografin und Agentin des sowjetischen Nachrichtendienstes KGB. 14 Beziehungen. Produktinformationen zu „Die Dunkelkammern der Edith Tudor-Hart (eBook / ePub) " Im Dienste des KGB - das außergewöhnliche Leben der Fotografin Edith Tudor-Hart Berühmte Fotografin, Spionin für die Sowjetunion und alleinerziehende Mutter - Edith Tudor-Hart führte ein bewegtes Leben. Geboren und aufgewachsen in Wien, studierte sie ... Edith Tudor-Hart. Edith Tudor-Hart (als Edith Suschitzky geboren 28. August 1908 in Wien, Österreich-Ungarn; gestorben 12. Mai 1973 in Brighton) war eine österreichisch-britische Fotografin und Agentin des sowjetischen Nachrichtendienstes KGB. Leben Sie heiratet den britischen Arzt Alexander Tudor-Hart, auch er ein Kommunist, und emigriert mit ihm nach Großbritannien. Dort spioniert sie weiter für den KGB. Obwohl der britische Geheimdienst ... Im Wien Museum widmet man sich ab dem 26. September einer "Wiederentdeckung": Der österreichisch-britischen Fotografin Edith Tudor-Hart. "Im Schatten der Diktaturen" heißt die Werkschau im ... "Tracking Edith" is based on Jungk's biography of his great aunt, published as "Die Dunkelkammern der Edith Tudor-Hart" by S. Fischer Verlag, Frankfurt in 2015. www.peterstephanjungk.com The Producer Lillian Birnbaum. born in New York City, raised in Vienna, Austria. Edith Tudor-Hart. In the Shadow of Tyranny. - Der engagierte Realismus der Arbeiterfotografie der 1930er-Jahre begegnete den politischen Entwicklungen der Zeit mit ... Der engagierte Realismus der Arbeiterfotografie der 1930er-Jahre begegnete den politischen Entwicklungen der Zeit mit aufklärerischem Impetus. Zur ersten Riege jener sozial motivierten Fotografen gehört neben Paul Strand oder Tina Modotti auch die Wiener Fotografin Edith Tudor-Hart (1908-1973), die der kommunistischen Partei nahestand. »Edith Tudor-Hart ist eine in viele Essays, Bucheinträge und Zeitungsartikel eingegangene Figur der jüngeren Zeitgeschichte. So nah wie Jungk kam ihr aber noch niemand.« Wolfgang Paterno, Profil, 15.06.2015 »›Die Dunkelkammern der Edith Tudor-Hart‹ ist gleichzeitig mitreißender Lebenslauf und packende Zeitgeschichte.« Klappentext zu „Edith Tudor Hart, English Edition " Der engagierte Realismus der Arbeiterfotografie der 1930er-Jahre begegnete den politischen Entwicklungen der Zeit mit aufklärerischem Impetus. Zur ersten Riege jener sozial motivierten Fotografen gehört neben Paul Strand oder Tina Modotti auch die Wiener Fotografin Edith Tudor-Hart (1908 ......