Mein Hundeleben in Thailand E-Buch


Mein Hundeleben in Thailand - Günter Georg Böhmisch pdf epub

PREIS: FREI

INFORMATION

SPRACHE: Deutsche
DATEN: 15.09.2018
Autor: Günter Georg Böhmisch
ISBN: 3938401451
FORMAT: PDF EPUB FB2
DATEIGRÖSSE: 11,71

ERLÄUTERUNG:

Klappentext zu „Mein Hundeleben in Thailand “Es kann sehr lebhaft hergehen, wenn man sich das Leben mit neun, zehn ungestümen Hunden teilt. Vor exotischer Kulisse spielt sich das ab, in einem Landhaus bei Chiang Rai in Thailand - an den Ausläufern der Berge des Goldenen Dreiecks. Amüsiert beobachtet der Autor seine haarigen Freunde und beschreibt in heiteren Geschichten deren Charaktere und Eigenheiten. Da kann schon mal der eine den anderen nicht "riechen" und nicht selten fliegen die Fetzen. Manche von ihnen treten in Grüppchen auf, in immer wechselnden Koalitionen. Andere führen ihr Hundeleben als Einzelgänger auf dem weitläufigen Grundstück. Einig sind sie sich alle dann wieder, wenn am Hoftor ein Fremder oder gar ein Straßenhund auftaucht. Dann rollt ein Tsunami fliegender Hundebeine und flatternder Ohrwaschel, der sich lautstark am Tor entlädt. Dieses Buch lädt zum Schmunzeln ein. Es ist ein kurzweilige und witzig geschriebenes Hundebuch - aber nicht nur für Hundeliebhaber. Ein tierischer Lesespaß!

...l der eine den anderen nicht "riechen" und nicht selten fliegen die Fetzen ... Strassenhunde in Bangkok - wuff.eu ... . Manche von ihnen treten in Grüppchen auf, in immer wechselnden Koalitionen. Andere führen ihr Hundeleben als Einzelgänger auf dem weitläufigen Grundstück. Einig sind sie sich alle dann wieder, wenn am Hoftor ein Fremder oder gar ein Straßenhund ... Diskussionen zum Thread "Mein Hundeleben in Thailand". Erstellt von wasa, 08.12.2013, 03:47 Uhr · 271 Antworten · 19.616 Aufrufe Meine Irokesenfrisu ... Mein Hundeleben in Thailand: Kleine (Hund-) Geschichten: Günter Georg ... ... .12.2013, 03:47 Uhr · 271 Antworten · 19.616 Aufrufe Meine Irokesenfrisur muss nicht jedesmal mit Gelee aufgemotzt werden. Sonst liebe ich das Spielen mit allem was nicht mir gehört. Verstehe gar nicht warum die jedesmal einen Aufstand machen wenn ich mit den Schuhen verschwinden will. Sonst kann ich mich nicht über meine Besitzer beklagen. Sie haben mich in einem Tempel gefunden. Unsere Hunde leben vorwiegend auf dem umzäunten Grundstück und kriegen natürlich täglich ihr Futter und ihre Streicheleinheiten. Vor Kurzem fielen mir ihre Exkremente auf. Sie erledigen ihr "Geschäft" auf den Rasenfläch...