Wenn die Zähne knirschen ... E-Buch


Wenn die Zähne knirschen ... - Ulla Beushausen pdf epub

PREIS: FREI

INFORMATION

SPRACHE: Deutsche
DATEN: 10.10.2018
Autor: Ulla Beushausen
ISBN: 382481241X
FORMAT: PDF EPUB FB2
DATEIGRÖSSE: 8,10

ERLÄUTERUNG:

Klappentext zu „Wenn die Zähne knirschen ... “Eine Craniomandibuläre Dysfunktion (CMD) ist eine Funktionsstörung des Kausystems, die durch das Kiefergelenk ausgelöst wird, Bruxismus bezeichnet ein exzessives Zähneknirschen oder Zähnepressen.Die Folgen können fatal sein, sie reichen von schmerzhaften Verspannungen in der Kiefer- und Gesichtsmuskulatur, über Knack- und Knirschgeräusche bis hin zum Verschleiß des Kiefergelenks mit vielfältigen Funktionseinschränkungen. Auch ein taubes Gefühl in den Ohren, Ohrenschmerzen, Schulter- und Nackenschmerzen, Tinnitus oder eine Hörminderung, Schwindel, Kopfschmerzen und Sehstörungen können auf Probleme mit dem Kauorgan hinweisen.Das Buch gibt einen Überblick über Ursachen und Symptome von Kieferproblemen und Bruxismus und informiert über eine Vielzahl von Diagnostik- und Therapieverfahren in einem interdisziplinären Behandlungsansatz. Selbsttests und praktische Übungen, die einfach und schnell zur Selbsthilfe umgesetzt werden können, sowie Ernährungstipps werden vorgestellt. Ein Schwerpunkt des Buches liegt in der Bekämpfung und systematischen Veränderung des individuellen Stresserlebens, das als Hauptursache für CMD und Bruxismus gesehen wird. Hierzu finden sich Checklisten und Fragebögen zur Eigenarbeit.Logopädinnen und Logopäden sowie Sprachtherapeutinnen und Sprachtherapeuten finden in diesem Buch auch Informationen zu orofazialen Dysfunktionen sowie hilfreiche Tests, Fallbeispiele und Übungen für die Therapiegestaltung bei Patienten mit Kiefergelenkproblemen.Folgende Übungsbereiche werden thematisiert:- Lockerungsübungen/Massage- Dehnungsübungen- Übungen mit Widerstand- Myofunktionelle Übungen- Mobilitätsübungen- Haltungsübungen- Beobachtungsübungen

...en bei Babys und Kindern. Zähneknirschen kann in jedem Alter auftreten, auch Babys können bereits betroffen sein ... Zähneknirschen - Anzeichen, Folgen & Behandlungen | Dentalwissen ... . Bei Ihnen ist das Knirschen mit den Zähnen aber häufig normal, denn sie lernen ihre Zähne gerade erst kennen. In der Regel sollte das Knirschen jedoch verschwinden, sobald alle Milchzähne da sind. Ist etwas mit den Zähnen nicht in Ordnung, merkt man das, weil es irgendwann wehtut. Doch es kommt vor, dass die Zähne leiden, ohne dass es gleich auffällt. Etwa wenn sie stark aufeinander... Wen ... Was tun gegen Zähneknirschen im Schlaf? | gesundheit.de ... . Doch es kommt vor, dass die Zähne leiden, ohne dass es gleich auffällt. Etwa wenn sie stark aufeinander... Wenn Pferde beim Reiten die Zähne aufeinanderreiben (Bruxismus) Es hört sich nicht nur unangenehm an sondern zeigt auch, dass das Pferd im Stress ist. Dafür gibt es die verschiedensten Gründe. Diese Erkenntnis scheint noch nicht bei allen Zahnärzten angekommen zu sein. Manchmal wird immer noch am Gebiss herumgedoktert, um das Zähnepressen auszuschalten. Eine Berechtigung dafür gibt es aber nur, wenn ein "Bruxer", wie Zahnärzte Pa­tienten mit Knirsch- und Pressproblem bezeichnen, seine Zähne schon stark beschädigt hat. Dann... Es passiert häufig im Schlaf, wenn das Bewusstsein völlig ausgeschaltet ist - oder bei starker geistiger und seelischer Anspannung: Beim Zähneknirschen (Lateinisch Bruxismus) pressen Betroffene oft unbewusst die Zähne aufeinander oder reiben sie gegeneinander, was oft unangenehme Geräusche und schlaflose Nächte bereitet. Knirschen mit... Wenn ein Sattel auf unterschiedlichen Pferden eingesetzt oder über die Jahre niemals gewartet wurde, ist der Fehler schnell gefunden. Das Pferd wird dem Fachmann nicht nur im Stand, sondern auch in den unterschiedlichen Gangarten mit und ohne Reiter, an der Hand oder auch an der Longe vorgeführt. Wenn nachts jemand mit den Zähnen knirscht, hört sich das gruselig an. Und es ist darüber hinaus auch schädlich für den Knirscher. Da es sich jedoch um ein unbewusstes Tun handelt, ist es gar... Zähneknirschen: Baby & Kind. Wenn Sie bei Ihrem Baby Zähneknirschen bemerken, ist das meist kein Grund zur Sorge: Ungefähr die Hälfte aller Babys fängt schon mit etwa zehn Monaten an, mit den Zähnen zu knirschen. So werden die einwachsenden Milchzähne aufeinander „eingeschliffen". Mit dem Verlust der Milchzähne verschwindet meist... Wenn sie die Stresshormone nicht abbauen können, entstehen andere Probleme", sagt Ahlers. Dies habe sich jedenfalls bei Versuchen mit Ratten gezeigt. "Wird das Zähneknirschen aber so stark, dass... Nach längerem Zähnekn...