Leserlichkeit der Handschrift von Schreibanfängern E-Buch


Leserlichkeit der Handschrift von Schreibanfängern - Angelika Rüb pdf epub

PREIS: FREI

INFORMATION

SPRACHE: Deutsche
DATEN: 19.09.2018
Autor: Angelika Rüb
ISBN: 3863095979
FORMAT: PDF EPUB FB2
DATEIGRÖSSE: 9,81

ERLÄUTERUNG:

Klappentext zu „Leserlichkeit der Handschrift von Schreibanfängern “Die Leserlichkeit der Handschrift - als ein Merkmal des Produkts der graphomotorischen Fähigkeiten - wurde in ihrer Bedeutung für zahlreichen Facetten der Schreibkompetenz im Anfangsunterricht bislang unzureichend untersucht, obgleich theoretisch konzipierte und empirisch begründete Argumentationen für eine besondere Beachtung zu Beginn des Schreiblernprozesses plädieren. Auch fordern die Bildungsstandards im Fach Deutsch für den Primarbereich: Die Kinder sollen "eine gut lesbare [präzise: leserliche; A.R.] Handschrift flüssig schreiben" (KMK 2004, S. 10). Doch handhabbare und gleichzeitig empirisch überprüfte Evaluationsmethoden fehlen.Die Forschungsarbeit umfasst drei Fragestellungen: (1) Lässt sich ein für Forschung und Unterrichtspraxis handhabbares Instrument für die Erfassung der Leserlichkeit von Schülerhandschriften anhand freier Texte im Anfangsunterricht entwickeln und zufriedenstellend evaluieren? (2) Inwiefern und in welchem Maß beeinflussen individuelle und familiäre sowie didaktische und schulbezogene Bedingungen die Leserlichkeit der Kinderhandschriften im Anfangsunterricht? (3) Welche Zusammenhänge bestehen zwischen der Leserlichkeit der Handschrift sowie den orthografischen Fähigkeiten und der Textqualität in der Mitte des ersten Schuljahres?Um diese Fragen zu beantworten, wurden 612 Texte aus der Längsschnittstudie PERLE ("Persönlichkeits- und Lernentwicklung von Grundschulkindern") mithilfe eines induktiv-deduktiv entwickelten Ratingsystems zur holistischen sowie kriterialen Erfassung der Leserlichkeit von Kinderhandschriften ausgewertet. Die Evaluation des entwickelten Instruments liefert zufriedenstellende Ergebnisse. Die Analysen bezüglich des Einflusses individueller und familiärer Bedingungen sowie didaktischer und schulbezogener Voraussetzungen für die Leserlichkeit der Handschriften im Anfangsunterricht können bisherige Forschungsergebnisse, unbestätigte Thesen sowie verbreitete Vorurteile teils bestätigen (z.B. positiver Einfluss des... mehr Alters; Überlegenheit der verbundenen Schrift), teils weisen sie in eine andere Richtung (z.B. Vorteile der Mädchen). Zusammenfassend zeigen die Ergebnisse, dass die Leserlichkeit der Handschrift im Anfangsunterricht ein, aber nicht der einzige Faktor ist, um eine positive Entwicklung der allgemeinen (Schreib)kompetenzen zu befördern.... weniger

... Leserlichkeit der Handschrift von Schreibanfängern Eine empirische Studie zur Erfassung und Bedeutung der Leserlichkeit ... Leserlichkeit ist die Höflichkeit der Handschrift ... ... . [Angelika Rüb ... Lesbarkeit/Leserlichkeit - über die Lesbarkeit einer Handschrift entscheidet die Schreibtechnik, die Kindern im ersten Schuljahr vermittelt wird. Leseschrift → DS LRS - Lese-(Recht-)Schreibschwäche bei Kindern und Erwachsenen ist i. d. R. nicht angeboren, sondern entsteht im ersten Schuljahr durch mangelnde Schreibanleitung und die Duldung des Mißbrauchs der Leseschrift DS als ... "Leserlichkeit ist die Höflichkeit der Handschriften", hat der deutsche Autor Friedrich Dürrenmatt gesagt. Auch son ... Pro-Schreiben.de - Die Initiative für mehr Handschrift ... ... ... "Leserlichkeit ist die Höflichkeit der Handschriften", hat der deutsche Autor Friedrich Dürrenmatt gesagt. Auch sonst können Graphologen aus der Handschrift so einiges ableiten. Neigung, Richtung und Größe, aber auch Abstände, Druck und Punkte verraten Persönlichkeitsmerkmale des Schreibenden. Kalligraphie: von der Handschrift zur Kunst Oktober 10, 2019 / admin / Kommentare deaktiviert für Kalligraphie: von der Handschrift zur Kunst Die Schrift ist das Transportmittel der Sprache und verdient insbesondere in einer Zeit, in der die digitale Kommunikation handgeschriebene Karten und Briefe weitestgehend abgelöst hat, besondere Aufmerksamkeit. Die individuelle Handschrift, der Duktus (Schreibstil), kann Rückschlüsse auf den Schreiber ermöglichen. In der Graphologie wird versucht, aus der Handschrift auf Eigenheiten der schreibenden Person zu schließen. Des Weiteren kann die Individualität der Handschrift auch verwendet werden, um den Schreiber eines Schriftstücks zu identifizieren. Leserlichkeit ist die Höflichkeit der Handschrift. ... Friedrich Reinhold Dürrenmatt (1921 - 1990) war ein Schweizer Schriftsteller, Dramatiker und Maler. Neben der Leserlichkeit sollte Schrift dem Schreibenden leicht von der Hand gehen, um unverkrampft und ausdauernd schreiben zu können. Doch ist leider zu beobachten, dass die Lesbarkeit der Handsch...