Heinrich von Ofterdingen E-Buch


Heinrich von Ofterdingen - Novalis pdf epub

PREIS: FREI

INFORMATION

SPRACHE: Deutsche
DATEN:
Autor: Novalis
ISBN: 3150089395
FORMAT: PDF EPUB FB2
DATEIGRÖSSE: 3,95

ERLÄUTERUNG:

Klappentext zu „Heinrich von Ofterdingen “Die im Hochmittelalter angesiedelte Handlung stellt den Prozess dar, indem sich der etwa 20-jährige Heinrich zum Dichter entwickelt. Der ersteTeil - Die Erwartung - beginnt mit dem berühmten Traum von der blauen Blume,in deren Kelch Heinrich ein weibliches Gesicht erblickt. Als Ahnung nimmtder Traum die Begegnung mit einer zunächst noch fremden Welt vorweg. InBegleitung von Kaufleuten wird er mit praktischen Lebensverhältnissen sowiemit Märchen und Erzählungen bekannt. Unterwegs begegnet er einem Bergmann,der ihn ins Erdinnere und damit auch ins Innere bzw. in die >>fabelhafteUrzeit>die Welt wird Traum, der Traum wird Welt

...r Unterwegs zum Roman. Novalis' Werdegang als Übergang von der Philosophie zur Poesie ... "Heinrich von Ofterdingen" (Novalis) - Lexikon Traumkultur ... . von Hu, Yihong: und eine große Auswahl ähnlicher Bücher, Kunst und ... Seitdem ist der Stoff weltbekannt und hat auch die Poeten wiederholt gereizt, in seiner Behandlung mit dem Dichtercomponisten zu wetteifern: 1863 brachte Scheffel in seiner Frau Aventiure stimmungsvolle und charakteristische Lieder aus H. v. Ofterdingen's Zeit, von denen die in jenes Namen vorgetragenen den Gegensatz eines v ... Kapitel 1 des Buches: Heinrich von Ofterdingen von Novalis | Projekt ... ... . Ofterdingen's Zeit, von denen die in jenes Namen vorgetragenen den Gegensatz eines volksthümlichen ... verbindet Novalis im Heinrich von Ofterdingen mit der Macht eines höl-zernen Instruments, nämlich eines »wunderthätigen Werkzeugs«4, ein ganzes Schiff zum Resonieren zu bringen. Er schreibt damit auch eine Geschichte der Klanglichkeit der Materialien, der Instrumente als Werk-zeuge und der Kraft der Naturphänomene. „Heinrich von Ofterdingen" zu schreiben. In diesem Werk beschreibt er die bekannte und für die Romantik zum Sinnbild gewor-dene „Blaue Blume". Durch ein Bild seines Freundes Friedrich Schwedenstein inspi-riert, verwendete Novalis dieses Symbol als erster in seinem Roman Heinrich von Ofter-dingen. Eine Vielzahl von Aktionen und Veranstal- Den Kirchplatz ziert die schöne Bronzestatue "Heinrich von Ofterdingen". Der Minnesänger Heinrich von Ofterdingen misst 1,80 Meter und steht auf einem 2,30 Meter hohen Sandstein-Sockel. Geschaffen wurde die Bronzeplastik vom gebürtigen Ofterdinger Bildhauer Andreas Futter. Bitte zitieren Sie diese Seite, indem Sie folgenden Permalink (PURL) benutzen:...