Die Bau- und Kunstdenkmäler der Freien und Hansestadt Lübeck E-Buch


Die Bau- und Kunstdenkmäler der Freien und Hansestadt Lübeck - Fritz Hirsch pdf epub

PREIS: FREI

INFORMATION

SPRACHE: Deutsche
DATEN:
Autor: Fritz Hirsch
ISBN: 3747743234
FORMAT: PDF EPUB FB2
DATEIGRÖSSE: 7,91

ERLÄUTERUNG:

Klappentext zu „Die Bau- und Kunstdenkmäler der Freien und Hansestadt Lübeck “Bücher zählen bis heute zu den wichtigsten kulturellen Errungenschaften der Menschheit. Ihre Erfindung war mit der Einführung des Buchdrucks ähnlich bedeutsam wie des Internets: Erstmals wurde eine massenweise Weitergabe von Informationen möglich. Bildung, Wissenschaft, Forschung, aber auch die Unterhaltung wurde auf neuartige, technisch wie inhaltlich revolutionäre Basis gestellt. Bücher verändern die Gesellschaft bei heute.Die technischen Möglichkeiten des Massen-Buchdrucks führten zu einem radikalen Zuwachs an Titeln im 18. Und 19 Jahrhundert. Dennoch waren die Rahmenbedingungen immer noch ganz andere als heute: Wer damals ein Buch schrieb, verfasste oftmals ein Lebenswerk. Dies spiegelt sich in der hohen Qualität alter Bücher wider.Leider altern Bücher. Papier ist nicht für die Ewigkeit gemacht. Daher haben wir es uns zur Aufgabe gemacht, das zu Buch gebrachte Wissen der Menschheit zu konservieren und alte Bücher in möglichst hoher Qualität zu niedrigen Preisen verfügbar zumachen.

...nd 2, Teil 2: Die Marienkirche. Nöhring, Lübeck 1906 (Digitalisat) ... Die Bau-Und Kunstdenkmäler Der Freien Und Hansestadt Lübeck, Vol. 3: I ... ... . Walter Paatz: Die Marienkirche zu Lübeck. Band 5 der Reihe Deutsche Bauten, 2. Auflage, Burg bei Magdeburg 1929 Die Bau-und Kunstdenkmäler der Freien und Hansestadt Lübeck, Vol. 3: I. Teil; Die Kirche zu Alt-Lübeck, der Dom (Classic Reprint) (German Edition) [Joh. Baltzer ... Die Bau-Und Kunstdenkmäler Der Freien Und Hansestadt Lübeck, Vol. 3: I. Teil; Die Kirche Zu Alt-Lübeck, Der Dom (Classic Reprint): ... Die Bau-und Kunstdenkmäler der Freien und Hansestadt Lübeck, Vol. 2 ... ... . 3: I. Teil; Die Kirche Zu Alt-Lübeck, Der Dom (Classic Reprint): Joh Baltzer: 9780243570089 ... 1871 wurde Lübeck ein souveräner Bundesstaat im Deutschen Reich. 1919 Die Freie und Hansestadt Lübeck ist ein Land des Deutschen Reiches (Weimarer Republik). 1937 Eingliederung der Stadt in die preußische Provinz Schleswig-Holstein. 29. März 1942 Alliierte Bombenangriffe zerstören etwa ein Fünftel der historischen Altstadt. Johannes Baltzer, Friedrich Bruns: Die Bau- und Kunstdenkmäler der Freien und Hansestadt Lübeck. Herausgegeben von der Baubehörde. Band III: Kirche zu Alt-Lübeck. Dom. Jakobikirche. Ägidienkirche. Verlag von Bernhard Nöhring, Lübeck 1920. Unveränderter Nachdruck 2001: ISBN 3-89557-167-9 Die BAU- und KUNSTDENKMÄLER der Hansestadt Lübeck, Bd. IV/2: Die kleineren Gotteshäuser der Stadt, die Kirchen und Kapellen in den Außengebieten, Denk- und Wegekreuze und der Leidensweg Christi, bearb. von Johannes BALTZER, Friedrich BRUHNS und Hugo RATGHENS, Lübeck 1928. Johannes Baltzer, Friedrich Bruns: Die Bau- und Kunstdenkmäler der Freien und Hansestadt Lübeck. Herausgegeben von der Baubehörde. Band III: Kirche zu Alt-Lübeck. Dom. Jakobikirche. Ägidienkirche. Verlag von Bernhard Nöhring, Lübeck 1920. Unveränderter Nachdruck 2001: ISBN 3-89557-167-9; Emil Ferdinand Fehling: Lübeckische Ratslinie ... Rainer Andresen: Lübeck, Die Baugeschichte der St. Petri-Kirche. Band 6, 1984. Gustav Schaumann, Friedrich Bruns (Bearbeiter): Die Bau- und Kunstdenkmäler der Freien und Hansestadt Lübeck. Hrsg. von der Baudeputation. Band 2, Teil 1: St. Petri. Nöhring, Lübeck 1906 (Digitalisat im Internet Archive) In der Hansestadt Lübeck entsteht zentral gelegener Wohnraum direkt am Wasser. Die Wasserkunst auf dem Parkgelände an der Wakenitz in St. Jürgen diente einst der Aufbereitung reinsten Trinkwassers. Die Hansestadt Lübeck hat seit 1835 23 Personen das Ehrenbürgerrecht verliehen und durch Eingemeindung zwei weitere aus dem zuvor als Gemeinde im Lübecker Staatsgebiet selbständigen Ostseebad Travemünde in die Liste übernommen. Travemünde wurde am 1. April 1913 in die Hansestadt Lübeck als Kommune eingemeindet....