Nach dem Krieg E-Buch


Nach dem Krieg - Hellmuth Karasek pdf epub

PREIS: FREI

INFORMATION

SPRACHE: Deutsche
DATEN: 12.03.2018
Autor: Hellmuth Karasek
ISBN: 3453422260
FORMAT: PDF EPUB FB2
DATEIGRÖSSE: 3,64

ERLÄUTERUNG:

Klappentext zu „Nach dem Krieg “Wie wir Amerikaner wurdenGlänzend erzählt und mit vielen Anekdoten gespickt lässt Hellmuth Karasek die Nachkriegsjahre wiederauferstehen. Dabei zeigt er, wie wir Deutschen zwischen völliger Zerstörung und aufkommendem Wirtschaftswunder nach einer neuen Identität suchten - und Amerikaner wurden. Erstens, um nicht Russen werden zu müssen, und zweitens, weil der "American Way of Life" so unwiderstehlich war: in Musik, Mode, Kultur und Film.

...r Besatzungszonen ein. Schnell wird deutlich, wie sehr sich die Vorstellungen ... Viele Frauen, wenige Männer | Nach dem Krieg | Alltag | BRD | Zeitklicks ... ... Zerstreuung bieten kulturelle Angebote, die mit Hilfe der Alliierten unmittelbar nach dem Krieg wieder auf die Beine gestellt werden. Neuanfänge und Kalter Krieg. Der beginnende Kalte Krieg prägt die Neuanfänge in Deutschland. Die Sowjetunion gestaltet das politische und wirtschaftliche System in der Ostzone nach ihren Vorstellungen. Mit dem Beginn des Krieges 1939 wurden dann alle Lebensmittel, Bekleidung un ... Der Krieg nach dem Krieg: Deutschland zwischen Revolution und ... ... . Mit dem Beginn des Krieges 1939 wurden dann alle Lebensmittel, Bekleidung und sonstigen Gebrauchsgegenstände bewirtschaftet durch Ausgabe von Lebensmittelkarten. Diese gab es in vielen Ausführungen wie z.B. Brotkarten, Fettkarten, Kartoffelkarten, Fleischkarten, Raucherkarten und vieles mehr. Für Textilien brauchte man Bezugsscheine, die man ... Der Krieg gegen Nazideutschland wird zunehmend zum Krieg gegen die zivile Bevölkerung. Hatten die Deutschen bereits die Schrecken der alliierten Bombenangriffe auf die großen Städte des Deutschen Reiches durchlitten, beginnt nun die systematische Einkreisung Deutschlands durch Bodentruppen. Städte als Trümmerwüsten: Unmittelbar nach dem Krieg sind rund 2,25 Millionen Wohnungen zerstört, 2,5 Millionen beschädigt. Die Menschen hausen in Kellern, Trümmerwohnungen und Baracken. Ihr Leben ist vom täglichen Überlebenskampf gezeichnet. Die breite Masse der Menschen lebt in Armut. Mühsam und mit einfachsten Mitteln beginnt der ......