»Ich wünschte, dass ich Ihnen ein wenig fehlte« E-Buch


»Ich wünschte, dass ich Ihnen ein wenig fehlte« - Stefan Zweig pdf epub

PREIS: FREI

INFORMATION

SPRACHE: Deutsche
DATEN: 21.02.2013
Autor: Stefan Zweig
ISBN: 359695004X
FORMAT: PDF EPUB FB2
DATEIGRÖSSE: 8,64

ERLÄUTERUNG:

Klappentext zu „»Ich wünschte, dass ich Ihnen ein wenig fehlte« “Auf dem Höhepunkt seines Ruhmes hatte Stefan Zweig 1934 Salzburg verlassen und in London eine Wohnung gemietet. Von dort versuchte er, seine Arbeit weiterzuführen, und stellte die aus Deutschland geflüchtete Lotte Altmann als Sekretärin ein. Fünf Jahre später, wenige Tage nach Beginn des Zweiten Weltkriegs, sollte sie seine zweite Frau werden. Dazwischen liegt eine Zeit der vorsichtigen Annäherung an die um 27 Jahre jüngere Lotte und erheblicher Spannungen mit Zweigs Ehefrau Friderike, von der er 1938 geschieden wurde.Der mit zahlreichen unbekannten Bildern ergänzte Band enthält die bisher unveröffentlichten Briefe Stefan Zweigs an Lotte Altmann und die Korrespondenz der beiden mit Lottes Familie bis zum Abschied von Europa im Sommer 1940.

... Bücher Thöne in vollem Umfang nutzen zu können, empfehlen wir Ihnen Javascript in Ihrem Browser zu aktiveren ... Read PDF »Ich wünschte, dass ich Ihnen ein wenig fehlte«: Briefe an ... ... . Aber nun wünsche er allen, dass das Schlimmste nun vorüber sei. Der Wunsch blieb unerfüllt. VOLKER WEIDERMANN Stefan Zweig: "Ich wünschte, dass ich Ihnen ein wenig fehlte". Briefe an Lotte Zweig 1934 - 1940. Hrsg. Oliver Matuschek. S. Fischer Verlag, Frankfurt am Main 2013. 368 S., br., 24,99 [Euro]. Er hat die Briefe jetzt im S. Fischer Verlag herausgegeben, und die Lücken, die durch das Fehl ... »Ich wünschte, dass ich Ihnen ein wenig fehlte«, Stefan Zweig, FISCHER ... ... ., 24,99 [Euro]. Er hat die Briefe jetzt im S. Fischer Verlag herausgegeben, und die Lücken, die durch das Fehlen der Briefe Lottes entstehen, hat er mit seinem biographischen Wissen erzählerisch gefüllt, so dass das Buch zu einer unglaublich anrührenden, schönen, beinahe romanhaften Geschichte der letzten Lebensjahre Stefan und Lotte Zweigs geworden ist. Herausgegeben von: Oliver Matuschek »Ich wünschte, dass ich Ihnen ein wenig fehlte« Briefe an Lotte Zweig 1934-1940 Lese-Probe zu „»Ich wünschte, dass ich Ihnen ein wenig fehlte« " »Ich wünschte, da...