Ohne Wenn und Aber: Professionelle Betreuung anerkennen! E-Buch


Ohne Wenn und Aber: Professionelle Betreuung anerkennen! -  pdf epub

PREIS: FREI

INFORMATION

SPRACHE: Deutsche
DATEN: 16.04.2018
Autor:
ISBN:
FORMAT: PDF EPUB FB2
DATEIGRÖSSE: 6,59

ERLÄUTERUNG:

Klappentext zu „Ohne Wenn und Aber: Professionelle Betreuung anerkennen! “"Ohne Wenn und Aber: Professionelle Betreuung anerkennen!": So lautet der Titel des BdB-Jahrbuches, das der Bundesverband der Berufsbetreuer/innen (BdB) im April 2018 erstmals herausgibt. Die 180 Seiten starke Publikation enthält 13 Beiträge verschiedener Autorinnen und Autoren. Sie beschäftigen sich mit wissenschaftlichen Grundlagen, mit Fachlichkeit und Fachpolitik, mit rechtlichen Entwicklungen und der Betreuungspraxis.In betreuungspolitisch aufregenden Zeiten legt das Buch einen roten Faden durch die Bereuungslandschaft des zurückliegenden Jahres, stellt Verknüpfungen her, wirft Fragen auf und sucht konstruktive Antworten. Fachöffentlichkeit, Politik, Ministerien, Behörden, Gerichte und vor allen Betreuerinnen und Betreuer finden hier aktuelle Informationen und Diskussionen rund um das Betreuungswesen in komprimierter Form.

...: So lautet der Titel des BdB-Jahrbuches, das der Bundesverband der Berufsbetreuer/innen (BdB) im April 2018 erstmals herausgibt ... Ohne Wenn und Aber: Professionelle Betreuung anerkennen!: Jahrbuch BdB ... ... . Die 180 Seiten starke Publikation enthält 13 Beiträge verschiedener Autorinnen und Autoren. Sie beschäftigen sich mit wissenschaftlichen Grundlagen, mit ... Eine der wichtigsten Unterteilungen besteht zwischen Laienpflege und professioneller Pflege. Laienpflege liegt immer dann vor, wenn die Versorgung der Pflegebedürftigen von Menschen ohne entsprechende Ausbildung erfolgt. Dabei handelt es sich in der Regel um Angehörige oder Bekannte, die diese versorgen oder im Alltag unterstützen. Sie können ... Ohne Wenn und Aber: Professionelle Betreuung anerkennen! - lehmanns.de ... . Dabei handelt es sich in der Regel um Angehörige oder Bekannte, die diese versorgen oder im Alltag unterstützen. Sie können das monatliche Budget für zusätzliche Betreuungs- und Entlastungsleistungen sogar noch aufstocken. Das ist möglich, wenn Sie oder Ihr pflegebedürftiger Angehöriger einen Anspruch auf Pflegesachleistungen haben (also auf die Leistungen eines ambulanten Pflegedienstes), diesen aber nicht voll ausschöpfen. Dann können Sie bzw ... Freue mich wenn ich endlich loslegen kann, aber erst wenn die Arbeitsagentur mir hilft (oder ein Sponsor) Den ersten Senior betreue ich schon, das geht auch ganz gut, aber ich kenne mich mit vielem nicht wirklich aus, und ohne Ausbildung habe ich auch Angst wegen Versicherung oder Haftung und so. Aber die Arbeit mit Menschen macht schon echt ... Daher ist es nicht unüblich, dass das Pflegegeld als Form der Anerkennung für die Leistung der versorgenden Person Verwendung findet. Dieses Vorgehen steht dem Grundsatz, dass das Geld für die Pflege zu nutzen ist, nicht entgegen. Denn ohne deren Engagement, wäre die Betreuung nicht möglich. Hat das Betreuungsgericht so einen Antrag bekommen, prüft es, ob eine Betreuung notwendig ist. Wenn tatsächlich eine Betreuung notwendig ist, bestimmt das Gericht einen Betreuer und entscheidet, für welche Bereiche eine Betreuung stattfinden soll. Wenn der Betreute damit nicht einverstanden ist, kann er Beschwerde dagegen einlegen. Das ......