Kriegskinder E-Buch


Kriegskinder - Hans-Otto Farfsing pdf epub

PREIS: FREI

INFORMATION

SPRACHE: Deutsche
DATEN:
Autor: Hans-Otto Farfsing
ISBN: 3941139169
FORMAT: PDF EPUB FB2
DATEIGRÖSSE: 3,80

ERLÄUTERUNG:

Klappentext zu „Kriegskinder “Hans-Otto Farfsing ist ein Hitlerjunge mit Leib und Seele. Er glaubt, wie die Menschen in seiner unmittelbaren Umgebung, an den Führer und erlebt die Reichskristallnacht, die aggressive Außenpolitik Hitlers sowie die allmähliche Aushöhlung des deutschen Staates und die Kapitulation Deutschlands aus nächster Nähe:Judenpogrom, Hitlers schnelle Eroberung großer Teile Europas, Luftkrieg über den deutschen Städten und Farfsings persönliches Schicksal als Kindersoldat sowie die anschließende Gefangenschaft öffnen ihm die Augen für die grausame Realität des Nazi-Regimes.Im zweiten Teil ergänzt Farfsings Frau Hildegard ihre eigenen Erinnerungen mit Hilfe von Zeitdokumenten Briefen zwischen den Mitgliedern ihrer Familie.Hildegard Farfsing ist bei Kriegsausbruch 4 Jahre alt. 1943 wird sie nach Lothringen evakuiert, weil ihr Zuhause in Ludwigshafen von den Alliierten ausgebombt wird. Unter dramatischen Umständen flüchtet sie 1944 aus ihrer Übergangsheimat Lothringen vor den anrückenden Westalliierten nach Niederbayern. Der in die Handlung chronologisch eingebaute Briefwechsel vermittelt ein sehr spannendes und authentisches Bild der Kriegs- und unmittelbaren Nachkriegsereignisse.

...kollektiver Gewalt leiden. Das Neue ist: Hier handelt es sich um eine große Gruppe ... Kriegskinder - Cœurs sans frontières ... ... Die Menschen der Generation der Kriegskinder berichten erstmals über ihre Erlebnisse während des Krieges. Noch nie hat es in Deutschland eine Generation gegeben, der es so gut ging wie den heute 60- bis 75jährigen. Doch man weiß wenig über sie, man redet nicht über sie - eine unauffällige Generation. Jetzt beginnen sie zu reden, nach ... " Kriegskinder". Von Anfang an, werden diese Geburten missbilligt, nicht verstan ... Kriegskinder Kriegsenkel in DeutschlandKriegskinder - Kriegsenkel | Mit ... ... ... " Kriegskinder". Von Anfang an, werden diese Geburten missbilligt, nicht verstanden, von der Gesellschaft und sogar von der eigenen Familie schlecht akzeptiert. Die entstandene Ungewissheit während des Krieges und die Rückkehr zum Frieden vertreiben und trennen die Eltern. Etwa 13 Millionen ehemalige Kriegskinder leben heute in Deutschland. Diese Kinder der Jahrgänge 1933 bis 1945 sind zwischen Trümmern groß geworden. Ihre Kindheit im Zweiten Weltkrieg bedeutete: Flucht, Bombenangriffe, Todesangst und Trennungen. Erst jetzt, am Ende eines Arbeitslebens, beginnen die Betroffenen über ihre Erfahrungen und ... Kriegskinder - Children of War. In unserer "Augmented Reality"-Geschichte "Kriegskinder" erzählen wir von drei Frauen: Vera aus London, Anne aus Köln und Emma aus Leningrad, die im Alter von ... Menschen hautnah: Wir Kriegskinder. Dokumentation des WDR, in der exemplarisch die Geschichte von zwei „Kriegskindern" im Alter, das Wiederkehren der Erinnerung an die zurückliegenden Erfahrungen in der Lebensphase Alter und ihre Bewältigungsstrategien vorgestellt werden. Auch Auswirkungen auf nachfolgende Generationen werden anschaulich ... Kriegskinder; Startseite Die Interviewserie mit Zeitzeugen ist abgeschlossen. Die bisherigen Interviews wurden an das Archiv "Deutsches Gedächtnis" im Institut für Geschichte und Biografie der FernUniversität Hagen zur Digitalisierung und Archivierung ... Die Kinder der Kriegskinder Weitergabe von Traumata in an die Nachkriegsgeneration "Kriegsenkel" sind heute zwischen 35 und 55 Jahren alt. Mit Krieg haben sie deswegen eigentlich nichts zu tun. In einen Dialog zu treten mit der Generation der jetzt alten Menschen, der ehemaligen Kriegskinder und deren Nachkommen, die vieles wissen und fühlen aus ihrer Familienbiografie. Ich habe es oft erlebt in Gesprächen mit diesen in den 50er-, 60er-Jahren Geborenen: Es gibt sehr viel Angst vor der Familiengeschichte, sowohl vor den ... KRIEGSKINDER Als die Bomben auf die Städte Europas fielen, saßen Millionen von Menschen, Erwachsene und Kinder, in den Luftschutzkellern. Die Kinder mussten erleben, wie Erwachsene zitterten vor Angst. Im Tiefflieger-Beschuss waren sie sich selbst überlassen, weil sich niemand richtig um sie kümmern konnte. Die Kinder der Kriegskinder fragen sich, warum sie nicht glücklich werden. Unser Autor hat sich auf die Suche begeben und findet eine Erklärung in den Nöten der Eltern. Bilder bestimmen unser Leben. Fast täglich begegnen uns Bilder von Kr...