Die Adenauers und die Universität zu Köln E-Buch


Die Adenauers und die Universität zu Köln - Heidrun Edelmann pdf epub

PREIS: FREI

INFORMATION

SPRACHE: Deutsche
DATEN: 15.04.2019
Autor: Heidrun Edelmann
ISBN: 3412515248
FORMAT: PDF EPUB FB2
DATEIGRÖSSE: 10,86

ERLÄUTERUNG:

Klappentext zu „Die Adenauers und die Universität zu Köln “Die neue Universität zu Köln feiert 2019 ihr einhundertjähriges Bestehen. Gut vierzig Jahre davon nahm sie als "städtische" Universität eine Sonderstellung im deutschen Universitätssystem ein. Ihre Gründung als eine von der Stadt Köln finanzierte Hochschule, ihr Wachsen in der Zeit der Weimarer Republik sowie ihre schrittweise Übernahme als Landesuniversität durch Nordrhein-Westfalen in den 1950er und 1960er Jahren verdanken sich maßgeblich Mitgliedern der Familie Adenauer. Indem diese Untersuchung Ereignisse und Entwicklungen in den Blick nimmt, bei denen hauptsächlich Konrad oder Max, aber auch August oder Ludwig Adenauer mit der Alma Mater ihrer Heimatstadt zu tun hatten, entsteht eine ganz eigene Geschichte, die neues Licht auf beide "Akteure" wirft, auf die beteiligten Adenauers wie auf die Kölner Universität.Der Kölner Oberbürgermeister Konrad Adenauer pokerte hoch als er der preußischen Regierung 1918/19 in den revolutionären Nachkriegsmonaten versicherte, die in Köln vorhandenen höheren Fachschulen ließen sich "ohne Finanzopfer des Staates" zu einer Universität "ausbauen". Doch wie in seinem späteren Politikerleben noch oft bewies Adenauer ein Gespür für den richtigen Augenblick. Er bekam die Konzession aus Berlin und konnte auch das Kölner Stadtparlament überzeugen, für das Projekt Mittel in noch unbekannter Höhe zuzusagen.Die Hochschule entwickelte sich zu einem Magneten für Studierende und rückte rasch zur zweitgrößten Universität in Preußen auf. Als im Laufe der zwanziger Jahre jedoch die Bereitschaft des Stadtparlaments schwand, der Universität die Mittel zuzugestehen, die sie für den Aufbau und eine erfolgreiche Entwicklung benötigte, konnte Oberbürgermeister Adenauer private Mittel in beträchtlicher Höhe mobilisieren.Als der Oberbürgermeister 1933 aus dem Amt gejagt wurde, fiel innerhalb kürzester Zeit auch die Universität kampflos an die nationalsozialistischen Machthaber. Nach einer "Generalpause" während der NS-Diktatur setzte... mehr sichKonrad Adenauer 1945 als von den Siegern ernannter Oberbürgermeister energisch für die Wiedereröffnung ein.1953 trat sein Sohn Max das Amt des Oberstadtdirektors an. Während seine Parteifreunde von der CDU lange an einer städtischen Universität festhielten, erkannte Max Adenauer nüchtern, dass es sowohl im Interesse der Stadt als auch der Wettbewerbsfähigkeit der Universität lag, diese aus der kommunalen Bindung zu lösen. Durch eine Revision des Staatsvertrags von 1919 wurde die Universität zu Köln 1960 zu einer Universität des Landes Nordrhein-Westfalen.... weniger

...n VI in Perugia unterzeichnet. Die Adenauers und die Universität zu Köln - Buchlesung ... Die Adenauers und die Universität zu Köln Rückblick - 100JahreUniKoeln ... . Fotografischer Rückblick ... In Anlehnung an ihr erst kürzlich erschienenes Buch „Die Adenauers und die Universität zu Köln" referiert die Historikern Heidrun Edelmann, am heutigen Dienstag, 21. Mai 2019, um 19 Uhr im Lesesaal des Historischen Archivs, Heumarkt 14, Köln-Innenstadt, über den Einfluss der Familie Adenauer auf die Gründung und weitere Entwicklung ... Seite auswählen. Bildergalerie. © 2019 Universität zu Köln | Webdesign: Alexand ... Universität zu Köln :: Konrad Adenauer ... ... Seite auswählen. Bildergalerie. © 2019 Universität zu Köln | Webdesign: Alexander Wagner, Martina Markus | Impressum Er gibt uns heute einen besonderen Einblick, wie der ‚große Krieg' vor einhundert Jahren geendet hat. Köln erlebte seinerzeit wirklich spannende Tage. Am Beispiel von Konrad Adenauer und Wilhelm Sollmann erkennen wir, wie wichtig es ist, wenn in solch stürmischen Zeiten Menschen mit Mut und Besonnenheit einzugreifen wissen. Durch solche ... Mit den Adenauer Lectures haben die Universität zu Köln und die Familie Adenauer eine hochkarätige neue Vortragsreihe ins Leben gerufen. Das Format ehrt das Verdienst Konrad Adenauers für die Universität zu Köln. Nach dem Ersten Weltkrieg hatte Adenauer sich erfolgreich für die Gründung einer „neuen" Universität in Köln eingesetzt und ist damit eng mit der jüngeren Hochschulgeschichte verbunden. Die Adenauers und die Universität zu Köln Von Heidrun Edelmann. Die neue Universität zu Köln feiert 2019 ihr einhundertjähriges Bestehen. Gut vierzig Jahre davon nahm sie als "städtische" Universität eine Sonderstellung im deutschen Universitätssystem ein. Ihre Gründung als eine von der Stadt Köln finanzierte Hochschule, ihr Wachsen ... Die neue Universität zu Köln feiert 2019 ihr einhundertjähriges Bestehen. Gut vierzig Jahre davon nahm sie als "städtische" Universität eine Sonderstellung im deutschen Universitätssystem ein. Ihre Gründung als eine von der Stadt Köln finanzierte Hochschule, ihr Wachsen in der Zeit der Weimarer Republik sowie ihre schrittweise Übernahme als Landesuniversität durch Nordrhein-Westfalen in den 1950er und 1960er Jahren verdanken sich maßgeblich Mitgliedern der Familie Adenauer. Im Jahr 2019 begeht die Universität zu Köln den 100. Jahrestag ihrer Wiedergründung. Aus diesem Anlass wird die Geschichte der Universität seit 1919 bis in die Gegenwart hinein umfassend wissenschaftlich aufgearbeitet. Besondere Berücksichtigung erfahren dabei die Zeit des Nationalsozialismus und dessen Folgen. Die Jahrtausendausstellung anlässlich der 1000jährigen Zugehörigkeit der Rheinlande zum Deutschen Reich 1925 und die Internationale Presse-Ausstellung PRESSA 1928 erhöhten zusätzlich die Werbung für das moderne Köln. Nicht zuletzt Adenauers politischer Initiative verdankt die Universität zu Köln ihre Gründung im Jah...