Psychotherapie im Dialog (PiD): .2/2019 Traumafolgestörungen E-Buch


Psychotherapie im Dialog (PiD): .2/2019 Traumafolgestörungen -  pdf epub

PREIS: FREI

INFORMATION

SPRACHE: Deutsche
DATEN: 12.06.2019
Autor:
ISBN:
FORMAT: PDF EPUB FB2
DATEIGRÖSSE: 12,50

ERLÄUTERUNG:

Klappentext zu „Psychotherapie im Dialog (PiD): .2/2019 Traumafolgestörungen “Ein Thema - viele Perspektiven.Auf dem Feld der Traumafolgestörungen hat sich in den vergangenen Jahren viel getan: Biologische Grundlagen wurden erforscht, neue Konzepte entwickelt, Definitionen geschärft und Diagnosen angepasst oder neu eingeführt. Gerade in den turbulenten Zeiten der heutigen Welt und angesichts zahlreicher Geflüchteter mit traumatischen Erlebnissen ist das Gebiet von enormer Bedeutung, und nahezu alle PsychotherapeutInnen sind damit konfrontiert. Diese PiD-Ausgabe liefert sowohl Hintergrundinformationen als auch praktisches Rüstzeug für die therapeutische Arbeit mit traumatisierten Patienten. Nutzen Sie die Vielfalt an Wissen und Erfahrung, um sich Anregungen für Ihre Praxis zu holen - u.a. zu den folgenden Themen:- Trauma in der Erinnerung heilen - Traumafokussierte kognitive Verhaltenstherapie bei Posttraumatischer Belastungsstörung- Systemische Traumatherapie - theoretischer Hintergrund und praktische Anwendung- Die Inflation des Traumabegriffs- Diagnostik von Traumafolgestörungen - Was ändert sich mit der ICD-11?- Kleine Traumata und das neue Konzept der Anpassungsstörung- Intergenerationale Weitergabe von Traumata- Traumatherapie bei Geflüchteten- Behandlung der Posttraumatischen Belastungsstörung bei Kindern und Jugendlichen- Somatische Folgen von Traumatisierungen aus Sicht der Kardiologie- Traumakonfrontative Behandlung mit EMDR - neue Entwicklungen und Studienergebnisse- Kindheitstraumatisierte im Alter - Lebenslektionen und Gesprächsthemen in der Psychotherapie- Der Umgang mit der Ahnung - Vermutung von Traumatisierungen in der Vergangenheit- Adjuvante Therapie bei Posttraumatischer Belastungsstörung- Besondere Herausforderungen bei der psychotraumatologischen Kausalitätsbeurteilung- Therapeutische Beziehung in der Behandlung komplex traumatisierter Patienten- Traumatisches Stresserleben im Kontext körperlicher Erkrankung und Behandlung- Sprachmittlung - Einsatz... mehr von DolmetscherInnen in derTraumatherapie von Geflüchteten- Psychobiologische Aspekte der Traumafolgestörung... weniger

... Differenzierung ist wichtig Liebe Herausgeber, Ihre Zeitschrift „PiD • Psychotherapie im Dia­ log" lese ich seit vielen Jahren mit großem Gewinn, und ich schätze sehr Ihre bisherige differenzierte ... Psychotherapie im Dialog - Traumafolgestörungen eBook: Maria Borcsa ... ... ... PiD - Psychotherapie im Dialog 2017; 18(03): 79-82 DOI: 10.1055/s-0043-111265. Aus der Praxis . Georg Thieme Verlag KG Stuttgart · New York Zwei Gesichter der Dissoziation Ego-State-Therapie zur Behandlung von Traumafolgestörungen. Kai Fritzsche. Furthe ... Die Fachzeitschrift PiD Psychotherapie im Dialog beleuchtet unterschiedliche Aspekte der bio-psycho-sozialen Verflechtung und die Bedeutung von Psychotherapie im Zusammenhang mi ... Psychotherapie im Dialog - Traumafolgestörungen ... . Kai Fritzsche. Furthe ... Die Fachzeitschrift PiD Psychotherapie im Dialog beleuchtet unterschiedliche Aspekte der bio-psycho-sozialen Verflechtung und die Bedeutung von Psychotherapie im Zusammenhang mit körperlicher Krankheit wie immer aus Sicht unterschiedlicher Therapierichtungen und Berufsgruppen. Psychiatrie und Psychotherapie Pädiatrie Sportmedizin Studium Tiermedizin Zahnmedizin Tropenmedizin Wörterbücher/Lexika (Med) Weitere Fachgebiete ... Ich bin neu und möchte ein Benutzerkonto anlegen. Konto anlegen Doch wird diese Erkenntnis tatsächlich in der alltäglichen Versorgung kranker Menschen umgesetzt?Die Fachzeitschrift PiD - Psychotherapie im Dialog beleuchtet unterschiedliche Aspekte der bio-psycho-sozialen Verflechtung und die Bedeutung von Psychotherapie im Zusammenhang mit körperlicher Krankheit - wie immer aus Sicht unterschiedlicher ... Autor: Barbara Stein, Bettina Wilms - 'Psychotherapie im Dialog', kurz PiD, so heißt die schulenübergreifende Fachzeitschrift für Psychotherapeutinnen und - eBook ... Autor: Henning Schauenburg, Barbara Stein - Dissoziation ist ein komplexes Phänomen - der Begriff ist mehrdeutig, Phänomenologie und Funktionalität sind heterogen ... Die Liste psychotherapeutischer Fachzeitschriften enthält eine Auswahl wissenschaftlicher Fachzeitschriften, in denen empirische Studien oder Übersichtsarbeiten aus dem Bereich der Psychotherapie veröffentlicht werden bzw. wurden....